SPD Waltershausen

„Fröbel“ Kindertagesstätte Ibenhain wird generalsaniert

Soziales


Dr. Werner Pidde hilft bei den Jüngsten.

Pidde besuchte Kinder im Ausweichquartier

„Das Kita-Gesetz bedarf dringender Korrekturen“, stellt Dr. Werner Pidde nach seinem Besuch in der Integrativen Kindertagesstätte Ibenhain fest. Die Landesregierung hat die Personal- und Sachkostenzuweisungen für die Kindertagesstätten enorm gekürzt, aber den Kolleginnen einen enormen Bürokratieberg aufgebürdet. „Das ist ein Zeitaufwand der zur Betreuung der Kinder besser eingesetzt wäre“, so der Landtagsabgeordnete.

Dagegen sieht der SPD-Politiker gute Ansätze in dem seit Juli verbindlich eingeführten Thüringer Bildungsplan von 0 bis 10 Jahren. „Die Fröbel-Kindertagesstätte hat mit sehr viel Engagement und Einsatz durch die Erzieherinnen erstmals einen Bildungsrahmen entwickelt, der konsequent von der Perspektive des Kindes ausgeht und die Entwicklung von Beginn an betrachtet.“, betonte die Leiterin Ute Spittel. Für die Umsetzung des institutionsübergreifenden Bildungsplans muss aber genügend Personal vorhanden sein.
„Alle Anträge für Krippenplätze wurden bisher realisiert und wir haben durch Arbeitszeitkonten flexibel auf Schwankungen bei der Kinderzahl reagieren können.“, berichtet Amtsleiter Harald Schleicher.
Vor dem Umzug in das gegenwärtige Ausweichobjekt in die GutsMuths Grundschule hat die Stadt Waltershausen über 70.000 € für nötige Renovierungsarbeiten investiert. Dadurch wurden die Aufenthaltsräume und Sanitäranlagen für die Zeit der vorübergehenden Unterbringung auf ein gutes Niveau gebracht.

Klein
Pers. Referent

 
 

Homepage Werner Pidde

 

Besucher-Zähler

Besucher:2771916
Heute:97
Online:3
Wir danken für Ihren Besuch.
 
				
 

Stadthomepage Waltershausen

 

www.spd.de

 

SPD Thüringen

 

SPD- Kreisverband Gotha


www.gotha-spd.de

 

Kontakt

Ortsvereinsvorsitzender

Webmaster

Fraktionsvorsitzender

SPD-Regionalbüro
Mitte-Westthüringen
Marienstr. 57
99817 Eisenach
Tel./Fax:03691 203668
E-Mail_SPD-Regionalbüro
 
		
 

Für uns im Kreistag und Landtag

 

SPD-Kreistagsfraktion Gotha

 

Kalender

 

SPD-Termine

Alle Termine öffnen.

03.11.2014 - 03.11.2014 Einsendeschluss Mitgliedervotum
Bis 24:00 Uhr müssen alle Briefe zum Mitgliedervotum im Postfach des Landesverbandes eingegangen sein. Also rechtz …

04.11.2014, 14:00 Uhr - 17:00 Uhr SPD-Landesvorstandssitzung
Der neu gewählte Vorstand trifft sich zur konsituierenden Sitzung und stellt u.a. das Ergebnis des Mitgliedervotum …

14.11.2014, 18:00 Uhr - 22:00 Uhr ASF Landesdelegiertenkonferenz

30.11.2014 Weihnachtsfeier, SPD Kreisverband Gotha
näheres folgt.

Alle Termine

 

Jusos im Landkreis Gotha

 

Mitmachportal der SPD

 

Für Thüringen im Europaparlament

 

 

Mitmachen, Mitreden, Mitgestalten

 

Für Mindestlohn

 

Vorwärts Online


 

WebSozis

 

Aktuelle Nachrichten

22.10.2014 16:01
10 Fragen an 100 Köpfe.
zur Aktion #DigitalLeben

Bei der Debatte am Donnerstag im Bundestag bezeichnete der netzpolitische Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion Lars Klingbeil die Digitale Agenda der Bundesregierung als eine der zentralen Aufgaben der Koalition. "Wir alle wissen, dass die Digitalisierung einen enormen Wandel für unsere Gesellschaft bedeutet und alle gesellschaftlichen Bereiche durchdringt". -> Zum Artikel und Video der Rede

Zum zentralen Ergebnis des Fachgespräches des Ausschusses Digitale Agenda und der Kommission zur Wahrnehmung der Belange der Kinder zum Thema "Medienkompetenz und Jugendmedienschutz. Möglichkeiten zum Schutz der Kinder? äußern sich die Mitglieder der SPD-Bundestagsfraktion Saskia Esken (stellvertretende Sprecherin der Arbeitsgruppe Digitale Agenda) und Susann Rüthrich, Kinderbeauftragte (Kinderkommission): Es zeigt sich, dass die Befähigung zur digitalen

heise.de berichtet über netzpolitische Meinungsverschiedenheiten in der Großen Koalition: Jens Koeppen (CDU), Vorsitzender des Bundestagsausschusses für die digitale Agenda, will Providern zusätzliche "Servicedienste? erlauben, wenn sie ländliche Regionen an die Datenautobahn anschließen. Die SPD hält dagegen. -> Zum Artikel

Die Bundestagsabgeordneten Saskia Esken und Lars Klingbeil schreiben im Netzpolitikblog der SPD-Bundestagsfraktion zur Digitalen Agenda der Bundesregierung: Vor einem Monat haben die Bundesminister Gabriel, de Maizière und Dobrindt die Digitale Agenda der Bundesregierung vorgestellt. Wichtige Ziele dieser Agenda sind die Erschließung des wirtschaftlichen Innovationspotenzials der Digitalisierung, die Modernisierung der öffentlichen Verwaltung z.B. durch digitale Dienstleistungen

23.09.2014 07:26
#digitalLeben.
Die SPD hat endlich erkannt: "Digitalisierung ist ein Thema für uns alle - nicht nur für Programmierer_innen, Blogger_innen oder andere Netzarbeiter_innen. Digitalisierung bildet die Bühne für die bedeutendsten gesellschaftlichen Umbrüche des Jahrhunderts.? Weil die Digitalisierung uns alle angeht, will sie eine breite gesellschaftliche Debatte anstoßen: Wie verändert das Internet unser Leben? Dazu will die SPD

18.09.2014 14:33
Die SPD 4.0.
Wie verändert die Digitalisierung unser Leben? Dieser Frage - und ihrer Beantwortung - wird sich die SPD ab kommendem Samstag stellen. Der Parteikonvent bildet den Auftakt einer Debatte, an deren Ende das SPD-Programm für die digitale Gesellschaft stehen soll. Mehr dazu auf vorwaerts.de

20.08.2014 16:04
Digitale Agenda.
Lars Klingbeil, netzpolitischer Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion erläutert das "Arbeitsprogramm für eine umfassende Digitalisierungspolitik? Mit der Digitalen Agenda hat die Bundesregierung ein ambitioniertes Arbeitsprogramm und Eckpunkte einer umfassenden Digitalisierungspolitik vorgelegt, die jetzt in enger Abstimmung mit den Bundestagsfraktionen sowie unter Einbeziehung von Zivilgesellschaft, Wissenschaft und Wirtschaft umgesetzt werden soll. Mehr bei spdfraktion.de

D64, Zentrum für Digitalen Fortschritt, beruft vier weitere Persönlichkeiten aus Politik, Wirtschaft und Forschung in den Beirat. Der Verein sieht das als Bestätigung seiner zunehmenden Bedeutung als wichtige netzpolitische Denkfabrik in Deutschland. -> zum Artikel bei D64

18.08.2014 08:12
Trauer um Nobbi.
Er war einer der Gründer der WebSozis vor über 11 Jahren und bis zum Ende ein Sozialdemokrat, der sich zwar auch über manche Entscheidung geärgert hat, aber seiner SPD und ihren Ideale und Zielen immer treu geblieben ist. Norbert Müschen aus Goch war stolz auf "sein Kind? und das was daraus geworden ist. Ein Ideen-

Weitere News