Willkommen bei der SPD in Waltershausen


Markt mit Kirche

 

 

 

Der SPD-Ortsverein freut sich sehr Sie auf seinen Seiten zu begrüßen. Hier können Sie sich über unsere politische Arbeit in Stadt, Kreis, und Land informieren. Auch die Geselligkeit kommt nicht zu kurz. Fotos zu Veranstaltungen und Aktivitäten im >>>Fotoalbum

 

SPD Ortsvereinsmagazin erscheint 3 bis 4 Waltershäuser Boten im Druckformat für die Stadt und ihre Ortsteile, sowie im PDF- Format zum Download auf dieser Seite.

Zum Download des Waltershäuser Boten im Netz. Nr. 01 bis 79:

 

>>>Titelbildgalerie des Waltershäuser Boten mit Download

 

 

Neue Adresse des SPD Kreisverbandes Gotha:  www.spdgotha.de

 

Wahlergenisse unter Homepage:

Wahlen Thüringen

 

08.07.2022 in Ankündigungen

Tivoli Gotha: Ausstellungseröffnung „Egon Bahr 100“

 
Egon Bahr

Sehr geehrte Damen und Herren,

das Landesbüro Thüringen der Friedrich-Ebert-Stiftung lädt zur Eröffnung der

der Ausstellung „Egon Bahr 100“ am 12.07.22, 17 Uhr, Tivoli Gotha ein. Das Programm mit weiteren wichtigen Informationen befindet sich im Anhang.

01.07.2022 in Stadtrat

Anträge für die nächste Stadtratssitzung

 
Marco Wölk, Fraktionsvorsitzender

Sehr geehrte Damen und Herren,

anbei erhalten sie unsere Stadtratsanträge für eine der nächsten Ratssitzungen.

 Link zu den Anträgen:

Antrag Beruferner Bürger

Antrag Energiewende

Antrag Feuerwehr

24.06.2022 in Parteileben

SPD Waltershausen wählt neuen Vorstand

 

SPD Waltershausen wählt neuen Vorstand
Am Donnerstag, 23. Juni 2022, hat die SPD Waltershausen auf ihrer Mitgliederversammlung einen
neuen Vorstand gewählt. Andreas Hellmund, der seit 2017 den Vorsitz inne hat, und seine sechs
Mitstreiter*innen wurden von den 16 Anwesenden erneut in ihren Funktionen bestätigt.(Abb. 1)
„In der neuen Wahlperiode wollen wir vieles nachholen, was bis jetzt durch die Pandemie nicht möglich
war“, so der 36-jährigeWaltershäuser am Donnerstagabend. Im Herbst will der Verein wieder einen
Busausflug organisieren. Das 30-jährge Jubiläum der Neugründung der SPD Waltershausen(1990) soll
im Sommer 2023 nachgefeiert werden. Ebenso soll die 2019 begonnene Gesprächsreihe in der „Süßen
Ecke“, dem SPD-Büro am Waltershäuser Marktplatz, zu unterschiedlichsten Themen und mit
interessanten Gästen fortgeführt werden.
Auf der Versammlung wurden der Vorsitzende für seine 10-jährige SPD-Mitgliedschaft und die
Schatzmeisterin Rita Köhler für ihre 28-jährige Mitarbeit im Ortsvorstand geehrt. (Abb. 2)
Gratulation gab es an diesem Abend per Videoübertragung auch von Marco Wölk im Namen seiner
Stadtratsfraktion SPD/Grüne. Er und einige weitere Mitglieder befanden sich zum Zeitpunkt der
Versammlung in Quarantäne, konnten daher zwar nicht ihre Stimmen zur Vorstands- und
Kreisparteitagsdelegiertenwahl abgeben, aber dank Video-Schalte den Versammlungsabend live
verfolgen und sich auch an den Diskussionen beteiligen.
 

20.04.2022 in Ankündigungen

Tivoli Gotha Veranstaltungen: Vortrag von Alwin Meyer: „Vergesst unsere Namen nicht: Geboren in Auschwitz“.

 
Tivoli Gotha

Ausstellung „´Ich konnte nicht schreien, nur deshalb lebe ich noch`: Geboren in Auschwitz“,

Tivoli Gotha, Am Tivoli 3, 99867 Gotha

Sehr geehrte Damen und Herren,

zu den folgenden Veranstaltungen im Gothaer Tivoli laden wir herzlich ein.

Am Dienstag, den 26.4.2022, 19:00 Uhr findet eine Abendveranstaltung mit einem Vortrag

„Vergesst unsere Namen nicht: Geboren in Auschwitz“ von Alwin Meyer im Historischen

Saal des Tivoli statt. Grußwort: Katharina Schenk, Staatssekretärin im Thüringer Ministerium

für Inneres und Kommunales.

Am Samstag, den 30.4.2022, 13:00 Uhr, laden wir zum historischen Stadtspaziergang „Auf

den Spuren jüdischen Lebens in Gotha“ mit dem Stadthistoriker und Buchautor Matthias Wenzel ein. Die Route durch die Innenstadt thematisiert die facettenreiche Geschichte von Orten und Personen in Gotha und beginnt am Treffpunkt Stadtmodell auf dem unteren

Hauptmarkt (vor dem Haus Nr. 34). Dort wird das mittelalterliche jüdische Viertel im Bereich

der heutigen Jüdenstraße gezeigt. Durch mehrere Stationen in der Innenstadt führt der Weg

zum Tivoli Gotha, wo neben der Sonderausstellung auch die Dauerausstellung zur Geschichte

der deutschen Arbeiterbewegung besichtigt werden kann.

12.04.2022 in Arbeit & Wirtschaft

„Entlastung für die Menschen, statt Profite für Konzerne“

 

Waltershäuser SPD begrüßt das Entlastungspaket der Bundesregierung

Angesichts der dramatisch steigenden Energiekosten begrüßt die Waltershäuser SPD das

Entlastungspaket der Bundesregierung als wichtigen Schritt. Andreas Hellmund erklärt dazu:

„Nach dem völkerrechtswidrigen Überfall auf die Ukraine hat sich Deutschland an den wirtschaftlichen

Sanktionen gegen Russland beteiligt. Das war richtig und führt dazu, dass sich die Kriegskasse in

Moskau leert. Der Krieg im Osten Europas führt aber auch zu Preissteigerungen hier vor Ort.

 

 

17.03.2022 in Ankündigungen

Bruderkrieg in Gotha

 

Buchvorstellung im Gothaer Tivoli

am Dienstag, 22.3.2022, 19:00 Uhr,
Tivoli Gotha
, Am Tivoli 3

Sehr geehrte Damen und Herren,

zu unserer nächsten Veranstaltung mit einem wichtigen Beitrag zur Demokratiegeschichte unseres Landes laden wir herzlich ein: Der Kapp-Putsch im März 1920 als Angriff auf die Demokratie der Weimarer Republik führte auch in Gotha zu heftigen Kämpfen. Die Gothaer Soziologin und Autorin Judy Slivi hat das umfangreiche Quellenmaterial gesichtet und in regionalen sowie überregionalen Archiven geforscht. Die Ergebnisse sind nun als 600-seitiges Buch „Bruderkrieg in Gotha: Die Verteidigung der Demokratie im März 1920“ erschienen.

Judy Slivi stellt die deutschlandweit bedeutenden Ereignisse vor, Mythen werden unter differenzierten Blickwinkeln entzaubert. Ferner wurde erstmals eine Liste der Opfer erstellt. Das exzellente Buch ist ein Meilenstein zur Landes- und Stadtgeschichte und wird erstmals am Dienstag, 22.3.2022, 19.00 Uhr, Tivoli Gotha, Am Tivoli 3, durch die Autorin vorgestellt. Gleichzeitig möchten wir die Gelegenheit nutzen, der Autorin Judy Slivi für ihre engagierte wissenschaftliche und organisatorische Arbeit in Thüringen und darüber hinaus zu danken; ebenso danken wir dem Weimarer Republik e.V. für die exzellente Zusammenarbeit und Unterstützung in vielfältigen Projekten.   

16.03.2022 in Internationales

Fahrt von Waltershausen nach Breslau

 
Foto vor Hänger: privat, vlnr: Andreas Hellmund, Christian Marx, Angelika Engler, Georg Maier beim beladen.

„Krieg ist die Fortführung der Politik mit militärischen Mitteln.“ so wurde es uns vom DDR Regime eingebläut. Die älteren Leser und Leserinnen werden sich daran erinnern. Was Krieg wirklich bedeutet, ist unsagbares Leid, Vertreibung, Flucht und Sterben. Mit Politik hat das nichts zu tun. Die Folgen des von Putin angezettelten Krieges gegen das ukrainische Volk sehen wir seit dem 24. Februar immer näher rücken. Doch das wirkliche Leid können wir nur erahnen. Viele Bürger*innen gingen noch am Abend des russischen Überfalls auf die Straße, um gegen den Krieg Gesicht zu zeigen, oder an Friedensgebeten teilzunehmen.

Die Waltershäuser Bürgerschaft begann schon am nächsten Morgen unter Federführung des örtlichen SPD Vorsitzenden, Andreas Hellmund und der aus Gleiwitz stammenden Angelika Engler mit den Vorbereitungen eines Hilfsprojektes. Neben Lebensmitteln, Babynahrung, Windeln und Hygieneartikeln waren sehr schnell auch große Mengen an Medikamenten für die aus dem ukrainischen Kriegsgebiet nach Polen geflüchteten, meist Frauen und Kinder aufgebracht. „Die Anteilnahme und Hilfsbereitschaft der Waltershäuser, egal welcher Nationalität war und ist überwältigend.“ so der 37 jährige Hellmund.

26.02.2022 in Internationales

„Waltershausen für Frieden“

 
Stadtirche mit Markt, Foto: R. Köhler

Liebe Genossinnen und Genossen,

 

an der aus aktuellem Anlass von unserem Vorstand spontan initiierten Mahnwache „Waltershausen für Frieden“ haben am Donnerstagabend etwa 50 Bürgerinnen und Bürger teilgenommen.

Unter dem Extrageläut der Kirchenglocken stellten wir uns mit Kerzen und Taschenlampen auf dem Marktplatz auf und bildeten das kreisförmige CND-Friedenssymbol:

Ein starkes Zeichen, das der Bad Tabarzer Fotograf Sebastian Spelda vom Kirchturm aus und Philip Steuding mittels Foto-Drohne festhalten konnten.

 

Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer achteten auf die geltenden Corona-Schutzmaßnahmen, trugen Masken und hielten Abstand.

Zwei freundliche Polizeibeamte begleiteten die Mahnwache ohne Beanstandungen.

Auch die Presse war vor Ort – vielleicht habt Ihr den Bericht + Foto heute bereits in den digitalen Lokalausgaben von TA/TLZ entdeckt.

 

Für kommenden Montag, den 28. Februar 2022, planen wir gemeinsam mit der Ev.-Luth. Kirchgemeinde die nächste Mahnwache mit anschließendem Friedensgebet in der Stadtkirche.

Ab 17:00 Uhr treffen wir uns auf dem Marktplatz. Beginn des Friedensgebetes in der Kirche ist um 18:00 Uhr.

Wie auch bereits am Donnerstag, hat sich Michael Müller um die Organisation und Anmeldung beim Ordnungsamt gekümmert – dafür ein großes Dankeschön!

Bitte, merkt Euch den Termin vor und ladet auch Eure Familie, Freunde, Nachbarn, Arbeitskolleginnen und -kollegen dazu ein. Wir freuen uns sehr, wenn wieder möglichst viele Genossinnen und Genossen aus Waltershausen und den Ortsteilen daran teilnehmen würden.

08.02.2022 in Arbeit & Wirtschaft

Gute Arbeitsbedingungen sorgen für Aufschwung

 
Bild: Thomas Kühr "Feierspion": OV- Vorsitzender Andreas Hellmund

Waltershäuser SPD unterstreicht die Bedeutung von Mindestlohn

Bereits nach weniger als 100 Tagen im Amt hat die SPD-geführte Bundesregierung einen Gesetzentwurf zur Anhebung des Mindestlohns vorgelegt. Das bedeutet vor allem auch für viele Thüringer Beschäftigte ein deutliches Plus im Geldbeutel.

Das wird dringend gebraucht, erklärt der Vorsitzende der Waltershäuser SPD, Andreas Hellmund und führt aus:

„Auch über dreißig Jahre nach der Wiedervereinigung zeigt sich ein deutliches Lohngefälle zwischen den neuen und alten Bundesländern. Noch immer arbeiten überdurchschnittlich viele Beschäftigte in Thüringen im unteren Entgeltbereich. Das gilt besonders für Menschen, die in Branchen arbeiten in denen die Tarifbindung gering ist, etwa in der Gastronomie, Gebäudereinigung oder im Einzelhandel. Mit der Anhebung des Mindestlohns verbessert die Bundesregierung nachhaltig die Arbeits- und damit auch die Lebensbedingungen in Thüringen.“

Die Anhebung des Mindestlohns ist die größte Lohnerhöhung in der Geschichte der Bundesrepublik. 6,2 Millionen Beschäftigte werden ab dem 1. Oktober 2022 mehr Geld verdienen. Besonders Ostdeutsche und Frauen erhalten oft nur Mindestlohn. Sie profitieren am meisten.

30.11.2022 in Allgemein von Matthias Hey

Hey bei „Geschichten im Advent“

 

An den kommenden Adventssonntagen präsentiert der „art der stadt“ e.V. in Gotha eine besondere Veranstaltungsreihe für die gesamte Familie. Unter dem Titel „Geschichten im Advent“ wartet auf die großen und kleinen Gäste jeweils zauberhaftes Kindertheater, Musik oder eine besinnliche Weihnachtsgeschichte und kleine Leckereien. Jeweils im Anschluss kann dann gemeinsam in Familie getöpfert, gemalt, getanzt und gebastelt werden.

18.11.2022 in Allgemein von Matthias Hey

Matthias Hey zu Gast bei kleinen Wirbelwinden

 

Zum mittlerweile 19. Bundesweiten Vorlesetag war auch Matthias Hey eingeladen - und stattete heute dem Gothaer AWO-Kindergarten "Wirbelwind" einen Besuch ab.

18.11.2022 in Allgemein von Matthias Hey

Spendenerfolg zum Schlossgespräch

 

Einen schönen Spendenerfolg kann Matthias Hey gemeinsam mit dem Freundeskreis der Kunstsammlungen Schloß Friedenstein e.V. feiern.

14.11.2022 in Allgemein von Matthias Hey

Aktion „Weihnachten im Schuhkarton“ erfolgreich

 

Als sehr erfolgreich bezeichnet Matthias Hey, Gothas Abgeordneter im Thüringer Landtag, die auch in diesem Jahr initiierte internationale Hilfsaktion „Weihnachten im Schuhkarton“ der weltweit tätigen Organisation Samaritan’s Purse.

10.11.2022 in Allgemein von Matthias Hey

Besonderes Präsent für Ministerin

 

Der in limitierter Auflage gedruckte und sehr begehrte "Gotha glüht"-Kalender wird zukünftig auch im Büro der Thüringer Finanzministerin zu bewundern sein.

08.11.2022 in Allgemein von Matthias Hey

Hey zum 9. November

 

Zum 84. Jahrestag der Novemberpogrome am 9. November erklärt der SPD-Fraktionsvorsitzende Matthias Hey:

„Zu Beginn eines jeden Novembers halten wir inne und gedenken der vielen Jüdinnen und Juden, die in der Nacht vom 9. auf den 10. November des Jahres 1938 verfolgt, all ihrer Eigentümer beraubt und ermordet worden sind. Es ist schwerlich zu fassen und kaum zu ertragen, an diese dunkle Zeit in der Deutschen Geschichte zurückzudenken. Doch es liegt in unserer Verantwortung, nicht die Augen zu verschließen und genau hinzuschauen, denn wie schon damals wachsen auch heute Hass und Hetze aus Stigmatisierung und der Ablehnung einer vermeintlichen Andersartigkeit. Das haben wir 2015 erlebt und erleben es gerade wieder – auch hier in Thüringen.

27.10.2022 in Allgemein von Matthias Hey

Gothaer SPD unterstützt Theaterprojekt

 

Traditionell veranstaltet die Gothaer SPD jährlich einen "Großen Abend des Ehrenamts", bei dem Vertreter sämtlicher Vereine der Stadt eingeladen und besonders aktive Vereinsmitglieder geehrt werden. 

Dabei bitten die Sozialdemokraten die zahlreichen Gäste immer auch um eine kleine Spende, die einem besonderen ehrenamtlichen Projekt zugutekommen soll.

Bei der diesjährigen Veranstaltung im Sommer wurde nun Geld für den art der stadt e.V. gesammelt, der das Projekt "Junge Regie" ins Leben rief. Dabei werden junge Regisseure finanziell unterstützt, die sonst meist nur mit großen Schwierigkeiten ihre Theaterstücke auf der Bühne und damit ihrem Publikum präsentieren können.

Kalender

Link zur Fahne der Waltershäuser Arbeiterbewegung

Fahne Waltershäuser Arbeiterbewegung

Fahne des Allgemeinen
Arbeiter-Vereins Waltershausen

Fahne war bevor sie nach Berlin kam,
bei der SPD Waltershausen

Termine

Alle Termine öffnen.

08.12.2022, 08:00 Uhr - 10:00 Uhr Arbeitstreffen Fraktionsvorsitzende Regierungskoalition

08.12.2022, 11:00 Uhr - 13:00 Uhr Telefonschaltkonferenz Bund/Länder

08.12.2022, 16:30 Uhr - 18:00 Uhr Mitgliederversammlung FK Spohr Gotha

09.12.2022, 14:00 Uhr - 16:00 Uhr Mitgliederversammlung VdK Gotha

09.12.2022, 16:00 Uhr - 18:00 Uhr Weihnachtsmarkt des FV Löfflerschule Gotha

09.12.2022, 18:00 Uhr - 22:00 Uhr Weihnachtsfeier der SPD-Landtagsfraktion

10.12.2022, 15:00 Uhr - 18:00 Uhr Weihnachtsgala der Kreismusikschule Gotha

13.12.2022, 08:30 Uhr - 10:00 Uhr Vorberatung zur Kabinettsitzung der Thüringer Landesregierung

13.12.2022, 10:00 Uhr - 12:00 Uhr Kabinettssitzung der Thüringer Landesregierung

20.12.2022, 08:30 Uhr - 10:00 Uhr Vorberatung zur Kabinettsitzung der Thüringer Landesregierung

Alle Termine

Mitmachen-Mitreden-Mitgestalten

Kontakt

Ortsverein

Webmaster

Fraktionsvorsitzender

 

SPD-RegioService
Juri-Gagarin-Ring 158
99084 Erfurt

Telefon: +49 361 22844-44
Telefax: +49 361 22844-27

E-Mail: regioservice.thueringen@spd.de

 

Stadthomepage Waltershausen

webblinkWA2019

SPD- Kreisverband Gotha

Unser Landrat Onno Eckert

SPD-Kreistagsfraktion Gotha

Für uns im Kreistag

georgmaier2019webbanner

Für uns im Landtag

Denny Möller,MdL

Besucher-Zähler

Besucher:2783388
Heute:37
Online:4

Wir danken für Ihren Besuch.

Jusos im Landkreis Gotha

SPD Thüringen

Landtagsfraktion

Landtagsfrakt2019

www.spd.de

Bundestagsfraktion

FES-Thüringen

Tivoli Gotha

Vorwärts

Websozies

Aktuelle Nachrichten

07.12.2022 12:32 Ein Jahr Ampel
DEM FORTSCHRITT EINE RICHTUNG GEBEN Saskia Esken, Lars Klingbeil, Ricarda Lang, Omid Nouripour und Christian Lindner Vor einem Jahr haben unsere drei Parteien beschlossen, gemeinsam Verantwortung für unser Land zu übernehmen. Wir haben in dem Bewusstsein, dass uns ein Jahrzehnt mit großen Veränderungen bevorsteht, ein Bündnis geschmiedet, mit dem wir mehr Fortschritt wagen. Denn bei… Ein Jahr Ampel weiterlesen

07.12.2022 11:57 Bundesweite Razzien gegen rechtes Terrornetzwerk
Seit dem frühen Morgen laufen bundesweit Razzien gegen Reichsbürger und Verschwörungsgläubige, es geht um den Verdacht der Bildung einer terroristischen Vereinigung. Die Spuren der Verdächtigen führen auch in die Sicherheitsbehörden. Dort müssen wir konsequenter gegen Verfassungsfeinde vorgehen, sagt Uli Grötsch. Dank tausender Ermittlerinnen und Ermittler ist heute mit dem größten Anti-Terroreinsatz unserer Geschichte erfolgreich ein… Bundesweite Razzien gegen rechtes Terrornetzwerk weiterlesen

07.12.2022 11:32 DEUTSCHLAND PACKT DAS
Unser Land steht vor so vielen Krisen wie noch nie. Aber Deutschland packt das. – ganz egal, wie groß die Herausforderungen sind. Mit Zusammenhalt. Und mit sozialer Politik für Dich. WIR MACHEN SOZIALE POLITIK FÜR DICH. Im Bundestagswahlkampf hat die SPD erfolgreich für mehr Respekt geworben. In der Ampel-Koalition haben wir vereinbart, mehr Fortschritt zu… DEUTSCHLAND PACKT DAS weiterlesen

30.11.2022 19:55 Hartmann/Koß zur Nationalen Strategie gegen Antisemitismus
Besserer Schutz für Jüdinnen und Juden Sebastian Hartmann, innenpolitscher Sprecher;Simona Koß, zuständige Berichterstatterin: Heute wurde die von Nancy Faeser vorgelegte Nationale Strategie gegen Antisemitismus und für jüdisches Leben (NASAS) vom Kabinett verabschiedet. Die SPD-Bundestagsfraktion begrüßt das ausdrücklich. „Allen zivilgesellschaftlichen und politischen Bemühungen zum Trotz nimmt der Antisemitismus in Deutschland zu. Insbesondere während der Coronapandemie haben antijüdische… Hartmann/Koß zur Nationalen Strategie gegen Antisemitismus weiterlesen

30.11.2022 19:44 Achim Post zu EU/Ungarn
Orban-Regierung muss jetzt dringend und deutlich nacharbeiten Im Streit über demokratische Standards will die EU-Kommission für Ungarn vorgesehene 13 Milliarden Euro vorerst nicht auszahlen. SPD-Fraktionsvize Achim Post sieht die Orban-Regierung jetzt in der Pflicht. „Es ist zu begrüßen, dass die EU-Kommission gegenüber der ungarischen Regierung konsequent bleibt. Voraussetzung für eine Entsperrung der EU-Gelder an Ungarn… Achim Post zu EU/Ungarn weiterlesen

28.11.2022 20:26 Neue Gentechniken: Vorsorgeprinzip muss gelten
Die heutige öffentliche Anhörung des Ausschusses für Ernährung und Landwirtschaft hat den Kurs der SPD-Bundestagsfraktion im Umgang mit neuen Gentechniken bestätigt. Auch für Techniken wie CRISPR/Cas müssen Transparenz und Risikoüberprüfung verpflichtend geregelt bleiben, damit Sicherheit und Wahlfreiheit für die Verbraucherinnen und Verbraucher und für die Landwirte gewährleistet werden können. „Als SPD-Fraktion stehen wir dafür ein,… Neue Gentechniken: Vorsorgeprinzip muss gelten weiterlesen

Ein Service von websozis.info

 

Weitere News