Willkommen bei der SPD in Waltershausen


Schloß Tenneberg

Der SPD-Ortsverein freut sich sehr Sie auf seinen Seiten zu begrüßen. Hier können Sie sich über unsere politische Arbeit in Stadt, Kreis, und Land informieren. Auch die Geselligkeit kommt nicht zu kurz. Fotos zu Veranstaltungen und Aktivitäten im >>>Fotoalbum

 

SPD Ortsvereinsmagazin erscheint 3 bis 4 Waltershäuser Boten im Druckformat für die Stadt und ihre Ortsteile, sowie im PDF- Format zum Download auf dieser Seite.

Zum Download des Waltershäuser Boten im Netz. Nr. 01 bis 74:

 

>>>Titelbildgalerie des Waltershäuser Boten mit Download

 

 

Adresse des SPD Kreisverbandes Gotha
wieder: 
www.spd-gotha.de

 

 

 

15.04.2018 | Allgemein

Kommunalwahl 2018

 

 

Wahl Bürgermeister Waltershausen

 

neu ab 29.04.2018

Ergebnis gesamter Kreis Gotha mit Stichwahl Landratswahl 2018

Ergebnis mit Stichwahl Waltershausen

Onno liegt weit in Führung und ist unser neuer Landrat.

Vielen Dank für Ihre Stimmen. Ihr Onno Eckert

20.03.2018 | Allgemein

Wahlkämpfer im Focus des Betrachters

 
Marco Wölk

Ein Kommentar von Marco Wölk

 

Als Fraktionsvorsitzender in Waltershausen interessiert mich natürlich die Wahl zum Landrat im Kreis Gotha besonders. Die heiße Wahlkampfphase scheint begonnen zu haben und die Kandidaten ziehen von Podium zu Podium. Dabei schlagen sie sich durchaus wacker.

Während Steffen Fuchs sich der parteieigenen grünen Linie treu bleibt, ein gutes 10 Punkte Programm erarbeitet hat und gleichzeitig die Sozialen Netzwerke mit selbstgedrehten Videos füttert, macht sich der Sozialdemokrat Onno Eckert argumentativ im Landkreis bekannt. Ebenfalls mit einem 10 Punkte umfassenden Programm bewaffnet, wirkt der jüngste unter den sechs Kandidaten frisch, dennoch unaufgeregt und erfahren. Sicherlich seiner Tätigkeit im Landesverwaltungsamt geschuldet.

Schmitz-Gielsdorf tritt als parteiloser Landratskandidat an. Sehr selbstbewusst sieht er sich auf der Erfolgsspur. Allerdings bleibt ihm auch nichts Anderes. Ohne sein Amt als Gothaer Bürgermeister ist er entweder zum Erfolg verdammt oder in der politischen Bedeutungslosigkeit verschwunden. Die Kandidaten der FDP und AFD. Seeber und Müller (früher CDU)laufen sich noch warm. In den einschlägigen Wahlkampfrunden und Podien war nicht zu erkennen dass beide wenigstens an sich selbst glauben.

22.02.2018 | Parteileben

Sport frei!!

 

Eisstockschiessen 2018

„Es war einfach überragend“, so das begeisterte Fazit von Andreas Hellmund zum Eisstockschießen 2018 im Freizeitzentrum Gleisdreieck Waltershausen.

Der Vorsitzende des Ortsvereins organisierte die Veranstaltung gemeinsam mit Waltershäuser Sozialdemokraten. Seit mittlerweile zehn Jahren kämpfen Vereine, Fraktionen und Vertreter der Verwaltung und Wirtschaft jährlich um den begehrten Wanderpokal. Die Bürgermeister von Waltershausen und Bad Tabarz, Michael Brychcy und David Ortmann, sowie Onno Eckert und Steffen Fuchs waren ebenfalls vor Ort.

Moderiert von Jens Gerold vom TMR Radio standen sportlicher Ehrgeiz und gemeinsamer Spaß bei den 15 Mannschaften aus Waltershausen, Leinatal, Gotha und Bad Tabarz im Vordergrund.

Bild: Thomas Kühr

Von Links: Dr. Werner Pidde, Andreas Hellmund, Christian Gimm und Noah Wölk

19.02.2018 | Allgemein

Kandidatenduell zur Bürgermeisterwahl am 15.April 2018

 
Foto: Köhler, Kampf um Büro im Rathaus

Zur Bürgermeisterwahl am 15.April in Waltershausen hat sich Michael Brychcy (CDU) für die nächsten sechs Jahre von seinem CDU Ortsverband als Kandidat aufstellen lassen.

Der bisher einzige Gegenkandidat Christian Döbel (FDP) und der Amtsinhaber Brychcy stellen sich am Mittwoch dem 21.2. in einer Podiumsdiskussion dem Wähler. Mit dem Streitgespräch dürfte der Wahlkampf um das höchste Amt in Waltershausen eröffnet sein. Nach dem Willen der Waltershäuser Sozialdemokraten, in deren Räumen das Podium stattfindet, sollen sowohl Brychcy als auch Döbel sich den kritischen Fragen aus der Bevölkerung stellen und ihre konkreten Ziele für die kommende sechs Jahre erörtern.

 

Was: Kandidatenduell
Wann: 21.02.2018, 18:30 Uhr
Wo: Bürgerbüro "Süße Ecke"

 

23.01.2018 | Parteileben

41. Mitglied in unseren Reihen aufgenommen

 
v.l. Andreas Hellmund,OV-Vorsitzender, Melanie Sucker, Innenminister Georg Maier

Der 20. Januar war für die SPD Waltershausen ein besonderer Tag: Vor der einstimmigen Nominierung von Onno Eckert zum Landratskandidaten nahm der Ortsverein Melanie Sucker (Mitte) als 41. Mitglied in seine Reihen auf.

Die 37-Jährige, selbstständige Web- und Grafikdesignerin erhielt vom Innenminister Georg Maier (auf dem Foto rechts) das Parteibuch.

„Besonders stolz sind wir darauf, dass Onno Eckert in unserem Ortsverein diese Wahl durchführte. Sein beruflicher und fachlicher Hintergrund als Volljurist und sympathisches Auftreten sind für mich und uns die besten Voraussetzungen für diese Nominierung“, so der Vorsitzende des SPD-Ortsvereins in Waltershausen, Andreas Hellmund (links) und er ergänzt: „Die Übergabe des Parteibuches durch unseren Innenminister ist für ein Neumitglied eine besondere Ehre.

12.12.2017 | Stadtrat

Podium zu Tourismus in Waltershausen

 
Heiko Renneberg, Manuel Venter, Michael Brychcy, Joachim Bischof,(v. l.) Onno Eckert(2. Reihe rechts)

Wie können Waltershausens Ortsteile Fischbach und Winterstein das Zertifikat staatlich anerkannter Erholungsorterhalten? Das war eines der Themen des ersten Tourismuspodiums in Waltershausen.
Die Referenten, Alexander Mayrhofer von der Thüringer Tourismus GmbH und Bettina Aschenbrenner, die Verantwortliche im Tourismusverband Thüringer Wald/ Gothaer Land, zeigten den Teilnehmern auf, welche Schritte auf den Weg gebracht werden müssen, um eine solche Zertifizierung zu erreichen. Außerdemverdeutlichten sie, dass touristische Angebote die allgemeine Lebensqualität aller Einwohner steigern und demnach ein lohnende Investition in die Zukunft der ländlichen Struktur seien.

Auch die Herausforderungen, die die Kernstadt und die Ortsteile noch bewältigen müssen waren Gegenstand der Diskussionsrunde: "Neben dem passenden touristischem Produkt fehlen den Orten noch eine ganze Reihe von Qualitätsmerkmalen.“ so Alexander Mayrhofer. Bettina Aschenbrenner zitierte dazu aus dem Anforderungskatalog für touristische Zertifizierungen. Dabei wurde deutlich, dass vor allem in Bezug auf Infrastruktur noch Potential besteht: Einkaufsmöglichkeiten, öffentliche, barrierefreie Toiletten oder gepflegte Fußwege und ein durchgängiges Beschilderungssystem sind in den Dörfern oft nicht vorhanden, aber für die Prädikatisierung durch den Deutschen Tourismusverband zwingend notwendig.

12.12.2017 | Stadtrat

Umdenken bei Cannabis

 
Marco Wölk, Fraktionsvorsitzender

Marco Wölk über die Legalisierung von Hanf und Haschisch.

Seit März dieses Jahres ist die Droge legalisiert. Das Gesetz „Cannabis als Medizin“ erlaubt die Einnahme auf Rezept für Patienten die unter schweren Krankheiten oder nicht anders zu behandelnden Schmerzen leiden.


In ganz Deutschland erhalten zurzeit 1061 Patienten Hanf als Medizin, dabei zur Schmerzbehandlung sogar nur 605 Menschen. Zur Erinnerung, im Bundesgebiet leben aktuell 82,67 Mio Einwohner. Rechnerisch reden wir also von einem derzeitigen Bedarf von 0,01‰ (Promille) der Gesamtbevölkerung.

Cannabis ist legal verfügbar, ebenso wie Opium oder vergleichbare Drogen. Erhältlich auf ärztliche Indikation, in einer Apotheke freier Wahl. Erhältlich also für Menschen die es benötigen um entweder Gesund zu werden, oder bei unheilbaren Krankheiten Schmerzen zu lindern.

12.07.2018 | Soziales von Dr. Werner Pidde

Leben im Pflegeheim

 
Einrichtungsleiterin Ines Ritter, Regionalleiter Marcel Weitzel, Dr. Werner Pidde in einem der vielen Aufenthaltsräume

Pidde besuchte AWO-Wohnpflegeheim für Menschen mit psychischer Behinderung

Zu einem Besuch wurde der Landtagsabgeordnete Dr. Werner Pidde am Dienstag im Pflegeheim der Arbeiterwohlfahrt in Waltershausen erwartet.

Das Pflegeheim in der Heinrich-Schwerdt-Straße bietet seit dem Jahr 2001 psychisch kranken oder behinderten Menschen ein Zuhause.

„Besonders wichtig bei meinem Besuch waren die Fragen: Werden die Bewohner, ausreichend und kompetent durch den Mitarbeiterstab betreut? Wie gestaltet sich die Personalsituation vor Ort? Wie sind die Arbeitsbedingungen?“, so Pidde.

10.07.2018 | Gesundheit von Dr. Werner Pidde

Pidde besuchte Kindertraining der Abteilung Ringen

 
Kräftemessen der ZSG Ringer-Kinder mit dem Landtagsabgeordneten Dr. Werner Pidde

„Waltershausen und das Ringen, das bedeutet Tradition, Begeisterung und Erfolge – Erfolge, die ihr durch das viele Training schon erreicht habt und noch erreichen werdet.“ Mit diesen Worten begrüßte der Landtagsabgeordnete Dr. Werner Pidde (SPD) die Kinder der ZSG Waltershausen zu ihrer letzten Trainingseinheit vor der Sommerpause.

03.07.2018 | Landtag von SPD Kreisverband Gotha

Einweihung des Pavillons vorgenommen

 
Frau Inge Sommer, Frau Katrin Heining-Saal, Herr Weidner, und Dr. Werner Pidde Foto: AWO Thüringen

Pidde zu Besuch in AWO Seniorenresidenz "Drei Gleichen"

„Was lange währt wird gut“, ist das Fazit des Landtagsabgeordneten Dr. Werner Pidde beim Besuch der AWO Seniorenresidenz "Drei Gleichen" in Apfelstädt. Nach langer Planungs- und Bauzeit konnte beim gestrigen Sommerfest für die Heimbewohner der lang ersehnte Pavillon im Gartenbereich eingeweiht werden.

Zwischen fein angelegten Beeten können jetzt die Bewohnerinnen und Bewohner der Seniorenresidenz an frischer Luft und doch geschützt verweilen.

Mit Hilfe von Lottomitteln aus dem Ministerium für Migration, Justiz und Verbraucherschutz, für die sich der Landtagsabgeordnete eingesetzt hatte, war es möglich, den Pavillon auch auf finanzielle Füße zu stellen.

„Vor wenigen Tagen wurden hier noch letzte Handgriffe angelegt, damit alles pünktlich zum Fest fertig ist“, berichtet Diana Werner Dipl. Sozialarbeiterin/-Pädagogin und stellvertretende Einrichtungsleiterin.

Kalender

Link zur Fahne der Waltershäuser Arbeiterbewegung

Fahne Waltershäuser Arbeiterbewegung

Fahne des Allgemeinen
Arbeiter-Vereins Waltershausen

Fahne war bevor sie nach Berlin kam,
bei der SPD Waltershausen

Mitmachen-Mitreden-Mitgestalten

Kontakt

Ortsverein

Webmaster

Fraktionsvorsitzender


SPD-Regionalbüro
Mitte-Westthüringen
Marienstr. 57
99817 Eisenach
Tel./Fax:03691 203668

E-Mail_SPD-Regionalbüro

ab 01. April 2015 neue Dienstzeiten
des Regionalbüros in Eisenach:

Dienstag: 11:30 Uhr bis 18:30 Uhr
Mittwoch: 09:00 Uhr bis 16:00 Uhr
Donnerstag: 09:00 Uhr bis 16:00 Uhr

Stadthomepage Waltershausen

SPD- Kreisverband Gotha

Unser Landrat Onno Eckert

Link Onno Eckert2

SPD-Kreistagsfraktion Gotha

Für uns im Kreistag und Landtag

W. Pidde

Vorwärts

Besucher-Zähler

Besucher:2783349
Heute:15
Online:2

Wir danken für Ihren Besuch.

Jusos im Landkreis Gotha

SPD Thüringen

Landtagsfraktion

Für Thüringen im Europaparlament

 

www.spd.de

Bundestagsfraktion

FES-Thüringen

Tivoli Gotha

Websozies

Aktuelle Nachrichten

10.07.2018 16:01 Nationale Behörden müssen sich schneller europaweit austauschen
Debatte um besseren Schutz vor EU-Lebensmittelskandalen „Die nationalen Behörden müssen Problemfälle schneller dem europaweiten Schnellwarnsystem melden. Damit haben wir ein starkes Instrument an der Hand, um verunreinigte, falsch deklarierte oder gar gesundheitsgefährdende Produkte möglichst rasch aus dem Verkehr zu ziehen“, sagt die SPD-Europaabgeordnete Susanne Melior, Mitglied im Ausschuss für Lebensmittelsicherheit. Die Verbraucherorganisation Foodwatch hat am Dienstag,

10.07.2018 15:59 SPD- Ostbeauftragter Dulig fordert Wahrheitskommission zur Aufarbeitung der Treuhand
Martin Dulig, SPD-Ostbeauftragter, fordert zur Aufarbeitung der Arbeit der Treuhand die Einsetzung einer Wahrheitskommission, um damit die gesamtdeutsche Debatte über die Nachwendezeit voranzubringen: „Ich bin sicher, wenn wir im Osten in die Zukunft wollen, müssen wir erst einmal hinter uns die Geschichte aufräumen. Eine Wahrheitskommission zur Aufarbeitung der Arbeit der Treuhand muss dazu ein zentrales

07.07.2018 09:17 Etappensieg für die Freiheit des Internets
Chance auf Korrektur der umstrittenen Urheberrechtsreform Eine knappe Mehrheit der Europaparlamentarier hat am Donnerstag, 5. Juli 2018, die umstrittene Urheberrechtsreform zunächst gestoppt. Die Trilog-Verhandlungen über die neuen Vereinbarungen werden vorerst nicht starten. Kontrovers sind insbesondere die neuen Bestimmungen zu sogenannten Uploadfiltern. „Uploadfilter gefährden die Meinungsfreiheit. Algorithmen sind nicht in der Lage, eine Urheberrechtsverletzung von einer

07.07.2018 07:15 Europa braucht diese Beteiligung
Europäisches Parlament macht Weg frei für Reform der Bürgerinitiative Das Europäische Parlament hat am Donnerstag, 5. Juli 2018, den Beginn der Verhandlungen über eine Reform der Europäischen Bürgerinitiative beschlossen. „Dass sich in den fünf Jahren mehr als acht Millionen Menschen an einer Europäischen Bürgerinitiative beteiligt haben, zeigt, wie stark der Bedarf nach direkter und grenzüberschreitender

06.07.2018 21:12 Gesündere Lebensmittel statt Hightech-Food
Anlässlich des heutigen Verbändetreffens im Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft zur nationalen Reduktionsstrategie hat die SPD-Bundestagsfraktion dazu Anforderungen erarbeitet. Klar ist: Wir brauchen keine langwierigen neuen Produktentwicklungen. Weniger Zucker, Fett und Salz sind längst machbar. „Bereits heute sind Lebensmittel auf dem Markt, die mit weniger Zucker, Fett oder Salz auskommen. Ein Vergleich häufig gekaufter Lebensmittel des

06.07.2018 20:11 Haushalt 2019: zukunftsorientiert, vorausschauend geplant und sozial gerecht
Johannes Kahrs, haushaltspolitischer Sprecher, erläutert die Planung des Bundeshaushalts 2019. Den Entwurf hat das Kabinett verabschiedet. Investitionen blieben auf hohem Niveau. „Olaf Scholz hat mit dem Haushalt für 2018 Maßstäbe gesetzt. Mit der heute im Bundeskabinett beschlossenen Haushaltsplanung für 2019 bis 2022 legt er nach. Zukunftsorientiert, vorausschauend geplant und sozial gerecht sind die Markenzeichen der

Ein Service von websozis.info

 

Weitere News