Gothaer SPD beschließt Zusammenarbeit mit FDP – Stadtratsfraktion wählt Führungsspitze

Veröffentlicht am 09.06.2019 in Stadtrat

Im neu gewählten Stadtrat werden die Mitglieder der SPD und der Stadtrat der FDP auch in der kommenden Legislaturperiode eine Fraktionsgemeinschaft bilden. „Es gab gute Gespräche mit beiden Parteispitzen, nach denen feststeht, daß wir die erfolgreiche Zusammenarbeit fortsetzen wollen“, informiert Matthias Hey, Vorsitzender der Gothaer SPD. Sowohl der Vorstand als auch die Mitglieder der SPD stimmten dem in der vergangenen Woche zu.

Der für die Liberalen in den Stadtrat gewählte Martin Steinbrück verstärkt damit die Fraktion der Sozialdemokraten, die damit als stärkste Kraft nun zwölf Sitze im Gothaer Stadtrat hat. Am vergangenen Freitag konstituierte sich die neue Stadtratsfraktion und wählte als Vorsitzenden Peter Leisner, der auch schon die letzten fünf Jahre Fraktionschef war. Seine Stellvertreter sind ab sofort Matthias Müller, der jahrelang den Stadtplanungs-, Bau- und Umweltausschuss leitete, sowie FDP-Mann Martin Steinbrück. „Mit einer Position im Fraktionsvorstand wollen wir damit auch Vertrauen und Wertschätzung gegenüber ihm und der Gothaer FDP signalisieren“, begründet Hey diese Entscheidung.

Eine personelle Änderung gibt es in der SPD/FDP-Fraktion für die kommende Amtszeit: Dr. Werner Pidde wird auf die Annahme des Stadtratsmandates verzichten, er will sich vollständig auf seine Arbeit im Kreistag konzentrieren, dem er nach gutem Stimmergebnis wieder angehört, „wir respektieren diese Entscheidung und gratulieren unseren sozialdemokratischen Kreistagsmitgliedern zu diesem politikerfahrenen und kompetenten Zuwachs“, so Hey. Für Dr. Pidde rückt der junge Daniel Reinhardt in die SPD/FDP-Fraktion des Stadtrates nach. Er engagiert sich seit Jahren insbesondere in sozialen Bereichen in Gotha-Ost.

 

Homepage Matthias Hey

Kalender

Link zur Fahne der Waltershäuser Arbeiterbewegung

Fahne Waltershäuser Arbeiterbewegung

Fahne des Allgemeinen
Arbeiter-Vereins Waltershausen

Fahne war bevor sie nach Berlin kam,
bei der SPD Waltershausen

Termine

Alle Termine öffnen.

25.02.2020, 11:00 Uhr - 12:00 Uhr Besuchergruppe im Landtag (Grone Bildungszentrum9

25.02.2020, 12:00 Uhr - 13:00 Uhr Fraktionsvorstandssitzung

25.02.2020, 13:15 Uhr - 14:00 Uhr Vorberatung zum Ältestenrat

25.02.2020, 14:00 Uhr - 17:00 Uhr Ältestenrat

25.02.2020, 17:30 Uhr - 19:00 Uhr Büroeröffnung Carsten Schneider

25.02.2020, 19:30 Uhr - 20:30 Uhr Ortsverein Erfurt Altstadt

26.02.2020, 09:00 Uhr - 10:30 Uhr Fraktionssitzung

26.02.2020, 10:30 Uhr - 27.02.2020, 11:30 Uhr Geschäftsführender Landesvorstand

26.02.2020, 13:00 Uhr - 14:00 Uhr Landespressekonferenz

27.02.2020, 08:00 Uhr - 09:00 Uhr Arbeitstreffen Fraktionsvorsitzende

Alle Termine

Mitmachen-Mitreden-Mitgestalten

Kontakt

Ortsverein

Webmaster

Fraktionsvorsitzender

 

SPD-RegioService
Juri-Gagarin-Ring 158
99084 Erfurt

Telefon: +49 361 22844-44
Telefax: +49 361 22844-27

E-Mail: regioservice.thueringen@spd.de

 

Stadthomepage Waltershausen

webblinkWA2019

SPD- Kreisverband Gotha

Unser Landrat Onno Eckert

SPD-Kreistagsfraktion Gotha

Für uns im Kreistag und Landtag

georgmaier2019webbanner

Vorwärts

Besucher-Zähler

Besucher:2783349
Heute:19
Online:1

Wir danken für Ihren Besuch.

Jusos im Landkreis Gotha

SPD Thüringen

Landtagsfraktion

Landtagsfrakt2019

www.spd.de

Bundestagsfraktion

FES-Thüringen

Tivoli Gotha

Websozies

Aktuelle Nachrichten

19.02.2020 13:48 Rolf Mützenich zu Grundrente
Die Grundrente soll pünktlich und wie geplant zum 1. Januar 2021 in Kraft treten. Fraktionschef Rolf Mützenich freut sich, dass sich unsere Beharrlichkeit gelohnt hat. „Die Beharrlichkeit der SPD hat sich gelohnt. Die Grundrente ist endlich auf dem Weg. Wer Jahrzehnte für niedrigen Lohn gearbeitet hat, verdient im Alter ein ordentliches Auskommen. Die Grundrente ist

19.02.2020 13:20 Högl/Fechner zu Bekämpfung von Rechtsextremismus und Hasskriminalität
Hass und Hetze im Netz nehmen zu, gerade von Rechtsextremisten und oft gegen Frauen. Weil aus Worten oft Taten werden, werden wir mit dem Gesetz zur Bekämpfung des Rechtsextremismus und der Hasskriminalität weitere wirksame Maßnahmen ergreifen. Wir unterstützen den Gesetzesentwurf von Justizministerin Christine Lam-brecht, der heute im Kabinett verabschiedet wurde, ausdrücklich. „Alle Statistiken zeigen, dass

19.02.2020 12:47 Katja Mast zu Grundrente
Die Grundrente kommt. Fraktionsvizin Katja Mast spricht von einem sozialpolitischen Meilenstein. „Die Große Koalition ist politisch voll handlungsfähig. Das zeigt der heutige Kabinettsbeschluss zur Grundrente. Sie wird dieses Land verändern. Die Grundrente sorgt bei denjenigen für höhere Renten, die sie sehr dringend brauchen. Menschen, die ein Leben voller Arbeit mit kleinen Löhnen gelebt haben. Alle

19.02.2020 11:47 Kerstin Tack zu Grundrente
Die Grundrente kommt – und zwar wie geplant ab 2021. Es ist gut, dass nun alle strittigen Fragen geklärt sind und das Kabinett heute den Weg für die Grundrente frei gemacht hat. Denn darauf haben jene Menschen, die im Alter zu wenig haben, weil sie viele Jahre für wenig Geld gearbeitet haben, lange gewartet. „Ein

17.02.2020 20:21 Bärbel Bas zur Bertelsmann-Studie / Gesetzliche Krankenversicherung
Die Krankenversicherung muss solidarisch finanziert werden Würden auch privat Versicherte in die gesetzliche Krankenversicherung einzahlen, würden deren Beiträge laut einer Studie drastisch sinken. SPD-Fraktionsvizin Bas macht deutlich, wo ihre Fraktion steht. „Die private Krankenversicherung kommt der gesetzlichen Krankenversicherung teuer zu stehen. Gerade die, die mehr verdienen, beteiligen sich nicht an der Solidargemeinschaft. Wir fordern daher schon

16.02.2020 20:24 Wir sichern Mobilität für alle und fördern das Wirtschaftswachstum
SPD-Fraktionsvize Bartol erläutert den so genannten Investitionsrahmenplan. „Die steigenden Investitionen in den Verkehrsbereich beweisen, dass wir auf dem richtigen Weg sind: Wir sichern Mobilität für alle und fördern das Wirtschaftswachstum. Insbesondere im Schienenbereich müssen die Gelder jetzt schnell in die Infrastruktur fließen, denn Klimaschutz hängt unmittelbar von der Modernisierung der Infrastruktur ab. Da sich die

Ein Service von websozis.info

 

Weitere News