„Knabberzeug mit Mord und Totschlag“ - Freundeskreis präsentiert musikalischen Leseabend

Veröffentlicht am 21.05.2019 in Allgemein

Auf eine vergnügliche Lesung mit Knabbereien und Musik und viele neugierige Gäste freut sich der Freundeskreis der Stadtbibliothek Gotha e.V. Dabei wird der Krimiautor Karsten Rauchfuß aus seinem jüngst erschienenen Buch „Nächste Ausfahrt Gotha“ gemeinsam mit dem Freundeskreismitglied Matthias Hey teils spannende, teils skurrile Kurzgeschichten unter dem Motto „Knabberzeug mit Mord und Totschlag“ vorstellen.

Der Autor verbrachte Kindheit und Jugend in Gotha, lebt seit vielen Jahren in der Nähe von Oldenburg und kehrt nun für diese Lesung in seine alte Heimat zurück. Er hatte bereits mit „Nächste Ausfahrt Oldenburg“ einen beachtlichen Erfolg in seiner jetzigen Heimatregion, mit den beiden Büchern „Die Träne des Mörders“ und „Mord hinterm Gartenzaun“ fand er zuvor schon Anklang bei den deutschen Krimi-Fans.

In der Danksagung des neuesten Buches, dessen Kurzgeschichten das Publikum an verschiedenste Ecken der Stadt Gotha und der näheren Umgebung führt, geht Rauchfuß auch auf seinen Schulfreund Matthias Hey ein, der ihn damals zum Schreiben ermutigt hatte, „Karsten hatte immer Talent, und ich freue mich riesig, dass er das jetzt so umsetzt“, so Hey.

Die Lesung ist gleichzeitig auch eine Premiere für Rauchfuß, denn auf Heys Bitten hin stellt er nun mit seinem alten Schulfreund erstmals dem neugierigen Publikum in seiner einstigen Heimatstadt Gotha ein Buch vor. Die Beiden werden dabei musikalisch von Horst Gröner und Rainer Eichhorn als „Heurigen-Duo“ mit Liedern begleitet, die passend zum Lesestoff von allerhand kriminellen Vorgängen handeln werden. Der musikalisch-literarische Abend findet

am Dienstag, den 11. Juni 2019 um 19 Uhr in der Stadtbibliothek „Heinrich Heine“ statt,

Einlass ist ab 18.30 Uhr. Matthias Hey spendiert jedem Gast an diesem Abend herzhaftes Knabbergebäck und einen guten Rotwein.

Karten für diesen Lesespaß gibt es ab sofort in der Stadtbibliothek und im Bürgerbüro von Matthias Hey am Hauptmarkt 36. Sie sind kostenlos, am Ende des Abends bittet der Freundeskreis aber um eine angemessene Spende.

 

Homepage Matthias Hey

Kalender

Link zur Fahne der Waltershäuser Arbeiterbewegung

Fahne Waltershäuser Arbeiterbewegung

Fahne des Allgemeinen
Arbeiter-Vereins Waltershausen

Fahne war bevor sie nach Berlin kam,
bei der SPD Waltershausen

Termine

Alle Termine öffnen.

24.02.2020, 10:00 Uhr - 18:00 Uhr Wahlkreistag

24.02.2020, 10:00 Uhr - 12:00 Uhr Vortrag in der Seniorenakademie Gotha

24.02.2020, 13:00 Uhr - 15:00 Uhr Vortrag in der Seniorenakademie Gotha

24.02.2020, 16:00 Uhr - 18:00 Uhr Bürgersprechstunde

25.02.2020, 11:00 Uhr - 12:00 Uhr Besuchergruppe im Landtag (Grone Bildungszentrum9

25.02.2020, 12:00 Uhr - 13:00 Uhr Fraktionsvorstandssitzung

25.02.2020, 13:15 Uhr - 14:00 Uhr Vorberatung zum Ältestenrat

25.02.2020, 14:00 Uhr - 17:00 Uhr Ältestenrat

25.02.2020, 17:30 Uhr - 19:00 Uhr Büroeröffnung Carsten Schneider

25.02.2020, 19:30 Uhr - 20:30 Uhr Ortsverein Erfurt Altstadt

Alle Termine

Mitmachen-Mitreden-Mitgestalten

Kontakt

Ortsverein

Webmaster

Fraktionsvorsitzender

 

SPD-RegioService
Juri-Gagarin-Ring 158
99084 Erfurt

Telefon: +49 361 22844-44
Telefax: +49 361 22844-27

E-Mail: regioservice.thueringen@spd.de

 

Stadthomepage Waltershausen

webblinkWA2019

SPD- Kreisverband Gotha

Unser Landrat Onno Eckert

SPD-Kreistagsfraktion Gotha

Für uns im Kreistag und Landtag

georgmaier2019webbanner

Vorwärts

Besucher-Zähler

Besucher:2783349
Heute:13
Online:3

Wir danken für Ihren Besuch.

Jusos im Landkreis Gotha

SPD Thüringen

Landtagsfraktion

Landtagsfrakt2019

www.spd.de

Bundestagsfraktion

FES-Thüringen

Tivoli Gotha

Websozies

Aktuelle Nachrichten

19.02.2020 13:48 Rolf Mützenich zu Grundrente
Die Grundrente soll pünktlich und wie geplant zum 1. Januar 2021 in Kraft treten. Fraktionschef Rolf Mützenich freut sich, dass sich unsere Beharrlichkeit gelohnt hat. „Die Beharrlichkeit der SPD hat sich gelohnt. Die Grundrente ist endlich auf dem Weg. Wer Jahrzehnte für niedrigen Lohn gearbeitet hat, verdient im Alter ein ordentliches Auskommen. Die Grundrente ist

19.02.2020 13:20 Högl/Fechner zu Bekämpfung von Rechtsextremismus und Hasskriminalität
Hass und Hetze im Netz nehmen zu, gerade von Rechtsextremisten und oft gegen Frauen. Weil aus Worten oft Taten werden, werden wir mit dem Gesetz zur Bekämpfung des Rechtsextremismus und der Hasskriminalität weitere wirksame Maßnahmen ergreifen. Wir unterstützen den Gesetzesentwurf von Justizministerin Christine Lam-brecht, der heute im Kabinett verabschiedet wurde, ausdrücklich. „Alle Statistiken zeigen, dass

19.02.2020 12:47 Katja Mast zu Grundrente
Die Grundrente kommt. Fraktionsvizin Katja Mast spricht von einem sozialpolitischen Meilenstein. „Die Große Koalition ist politisch voll handlungsfähig. Das zeigt der heutige Kabinettsbeschluss zur Grundrente. Sie wird dieses Land verändern. Die Grundrente sorgt bei denjenigen für höhere Renten, die sie sehr dringend brauchen. Menschen, die ein Leben voller Arbeit mit kleinen Löhnen gelebt haben. Alle

19.02.2020 11:47 Kerstin Tack zu Grundrente
Die Grundrente kommt – und zwar wie geplant ab 2021. Es ist gut, dass nun alle strittigen Fragen geklärt sind und das Kabinett heute den Weg für die Grundrente frei gemacht hat. Denn darauf haben jene Menschen, die im Alter zu wenig haben, weil sie viele Jahre für wenig Geld gearbeitet haben, lange gewartet. „Ein

17.02.2020 20:21 Bärbel Bas zur Bertelsmann-Studie / Gesetzliche Krankenversicherung
Die Krankenversicherung muss solidarisch finanziert werden Würden auch privat Versicherte in die gesetzliche Krankenversicherung einzahlen, würden deren Beiträge laut einer Studie drastisch sinken. SPD-Fraktionsvizin Bas macht deutlich, wo ihre Fraktion steht. „Die private Krankenversicherung kommt der gesetzlichen Krankenversicherung teuer zu stehen. Gerade die, die mehr verdienen, beteiligen sich nicht an der Solidargemeinschaft. Wir fordern daher schon

16.02.2020 20:24 Wir sichern Mobilität für alle und fördern das Wirtschaftswachstum
SPD-Fraktionsvize Bartol erläutert den so genannten Investitionsrahmenplan. „Die steigenden Investitionen in den Verkehrsbereich beweisen, dass wir auf dem richtigen Weg sind: Wir sichern Mobilität für alle und fördern das Wirtschaftswachstum. Insbesondere im Schienenbereich müssen die Gelder jetzt schnell in die Infrastruktur fließen, denn Klimaschutz hängt unmittelbar von der Modernisierung der Infrastruktur ab. Da sich die

Ein Service von websozis.info

 

Weitere News