Start der Benefizaktion

Veröffentlicht am 28.02.2019 in Allgemein

Bei Untersuchungen Ende des vergangenen Jahres wurden am Dachstuhl des Orangenhauses, das lange Zeit als Stadtbibliothek genutzt wurde, massive Schäden festgestellt. Die aus dem 18. Jahrhundert stammende hölzerne Tragekonstruktion ist dabei so angegriffen, dass ein Experte beim Begehen des Dachstuhls einbrach und mehrere Meter in die Tiefe stürzte (die Medien berichteten).

Das gesamte Gebäude ist daraufhin unverzüglich gesperrt worden. Es diente bis zu diesem Zwischenfall als Heimstatt für die Orangerie-Freunde, die dort neben Vereinstreffen auch den beliebten Orangerie-Weihnachtsmarkt organisierten oder bei den Sonderführungen zur Kamelienblüte Kaffee und Kuchen für die zahlreichen Besucher bereithielten.

Das Orangenhaus zählt eigentumsrechtlich wie die gesamte Orangerie zum Liegenschaftsbesitz der Thüringer Stiftung Schlösser und Gärten in Rudolstadt, die derzeit mit Hochdruck die Schäden untersucht und notwendige Sanierungsmaßnahmen in Angriff nehmen will. Eine besondere Problemstellung stellt hierbei das geschädigte Objekt in seiner Sachgesamtheit dar:

Das Orangenhaus stellt als prägendes Gebäude im historischen Gesamtensemble herzoglicher Gartenkunst ein entscheidendes Herzstück der Gothaer Orangerie dar und hat als jahrzehntelanger Anlaufpunkt kultur- und literaturinteressierter Bürgerinnen und Bürger einen hohen Symbolcharakter. Bislang war es, im Gegensatz zum derzeit sich nach wie vor im Sanierungsmodus befindlichen Lorbeerhauses, der Öffentlichkeit zugänglich und bei verschiedenen Veranstaltungsformaten auch gern genutzt. Die derzeitige Sperrung bedeutet insbesondere für den Orangerie-Freunde Gotha e.V. einen immensen Verlust.

Das Tragekonstrukt des größtenteils original erhaltenen Dachstuhls besteht zudem aus äußerst komplexen sog. Hängesprengwerken und erfordert einen erheblichen Sanierungsaufwand, der neben handwerklichen Herausforderungen auch einen finanziellen Kraftakt bedeuten wird.

Um der Stiftung hierbei finanziell zu helfen und vor allem das große Interesse der Gothaer Bevölkerung am Erhalt des einzigartigen Ensembles am Fuße des Schlosses Friedenstein zu signalisieren, wird vom heutigen Tage an eine Spendenaktion zukünftig die Sanierung des Orangenhauses begleiten.

Die Benefizaktion trägt den Namen

„Ein Dach für unsere Orangerie - Jeder Euro hilft!“

Sie wird vom Orangerie-Freunde  Gotha e.V. begleitet und weitestgehend von Heike Henschke (Vereinsvorsitzende) und Matthias Hey koordiniert.

Dabei ist vorab bereits folgendes organisiert:

Die Gothaer Raiffeisenbank hat nach Entscheidung des dortigen Vorstands kostenfrei ein Spendenkonto eingerichtet, auf das jedermann einzahlen kann. Die Kontoverbindung lautet:

Empfänger:   Orangerie-Freunde Gotha
IBAN:                         DE28 8206 4168 0102 2196 97
BIC:                GENODEF1GTH

Als Zahlungsgrund reicht ein schlichtes „Spende“ völlig aus, wer eine Spendenbescheinigung benötigt, gibt an dieser Stelle bitte Name und Anschrift an. Sämtliche Beträge sind steuerlich voll absetzbar.

Die Raiffeisenbank hat dabei schon den Anfang gemacht und fünfhundert EUR als Startkapital bereitgestellt, hierfür danken wir von ganzem Herzen.

Spenden nimmt jederzeit auch das Bürgerbüro „HEYLife in Gotha“ am Hauptmarkt 36 an. Erste Geldbeträge sind auch hier schon eingegangen, so war vergangene Woche eine rüstige Seniorin als Gast im Bürgerbüro und übergab spontan einhundert Euro in bar, „weil mir die Orangerie so am Herzen liegt“.

Unter dem Motto der Benefizaktion sind eine Reihe von Aktionen geplant, die finanzielle Unterstützung einwerben sollen. So wird beispielsweise mit einem Benefizkonzert der Band „Poppy Rye“ gestartet. Die Eisenacher Band, bekannt für Modern Folk Pop bester Qualität, hat sich sofort nach Bekanntwerden der Schäden am Dachstuhl bereiterklärt, in Gotha einen Zusatztermin anzusetzen und wird

am 2. März ab 21 Uhr im Gothaer Music-Pub „THE LONDONER“ in der Parkstraße

für den guten Zweck auftreten. Sämtliche Erlöse kommen der Benefizaktion zugute - jeder, der also an diesem Abend vorbeikommt, hilft den Orangerie-Freunden.

Weitere Aktionen werden derzeit geplant und folgen, gern halten wir Sie hier auf dieser Website auf dem Laufenden. Zum Zweck der fortlaufenden Informationen zur Benefizaktion wird außerdem ständig auf der Facebook-Seite der Orangerie-Freunde und der Website von Matthias Hey berichtet.

 

Homepage Matthias Hey

Kalender

Link zur Fahne der Waltershäuser Arbeiterbewegung

Fahne Waltershäuser Arbeiterbewegung

Fahne des Allgemeinen
Arbeiter-Vereins Waltershausen

Fahne war bevor sie nach Berlin kam,
bei der SPD Waltershausen

Termine

Alle Termine öffnen.

26.08.2019, 10:00 Uhr - 18:00 Uhr Wahlkreistag

26.08.2019, 13:00 Uhr - 14:00 Uhr Referentenrunde

26.08.2019, 16:00 Uhr - 18:00 Uhr Bürgersprechstunde

26.08.2019, 17:30 Uhr Vernissage Eröffnung
Liebe Genossinnen, lieber Genossen, im Rahmen des aktuellen Kulturprojektes Kulturrausch wird …

27.08.2019, 08:30 Uhr - 10:00 Uhr Vorberatung zur Kabinettssitzung der Thüringer Landesregierung

27.08.2019, 10:00 Uhr - 12:00 Uhr Kabinettssitzung der Thüringer Landesregierung

27.08.2019, 12:00 Uhr - 14:00 Uhr Sitzung Vorstand Landtagsfraktion

27.08.2019, 14:00 Uhr - 15:00 Uhr Telefonkonferenz Fraktionsvorsitzende der Länder

28.08.2019, 09:00 Uhr - 12:00 Uhr Sitzung der SPD-Landtagsfraktion

28.08.2019, 17:00 Uhr - 23:00 Uhr Jahresempfang der SPD-Landtagsfraktion

Alle Termine

Mitmachen-Mitreden-Mitgestalten

Kontakt

Ortsverein

Webmaster

Fraktionsvorsitzender

 

SPD-RegioService
Juri-Gagarin-Ring 158
99084 Erfurt

Telefon: +49 361 22844-44
Telefax: +49 361 22844-27

E-Mail: regioservice.thueringen@spd.de

 

Stadthomepage Waltershausen

webblinkWA2019

SPD- Kreisverband Gotha

Unser Landrat Onno Eckert

SPD-Kreistagsfraktion Gotha

Für uns im Kreistag und Landtag

W. Pidde

Vorwärts

Besucher-Zähler

Besucher:2783349
Heute:5
Online:2

Wir danken für Ihren Besuch.

Jusos im Landkreis Gotha

SPD Thüringen

Landtagsfraktion

www.spd.de

Bundestagsfraktion

FES-Thüringen

Tivoli Gotha

Websozies

Aktuelle Nachrichten

23.08.2019 10:09 Thorsten Schäfer-Gümbel im Interview
„Vermögensteuer wird keine Arbeitsplätze gefährden“ Das Interview auf rp – https://rp-online.de/politik/deutschland/kommissarischer-spd-chef-thorsten-schaefer-guembel-vermoegensteuer-wird-keine-arbeitsplaetze-gefaehrden_aid-45256001

21.08.2019 16:14 Soli: Koalition hält Wort und entlastet Millionen von Bürgerinnen und Bürgern
Von 2021 fällt der Solidaritätszuschlag für mehr als 90 Prozent aller Steuerzahler weg. Achim Post erläutert, warum die SPD-Fraktion aber will, dass die absoluten Top-Verdiener weiter ihren Beitrag leisten sollen. „Mit dem heute im Kabinett auf den Weg gebrachten Gesetz zur weitgehenden Abschaffung des Soli hält die Koalition Wort und entlastet Millionen von Bürgerinnen und

21.08.2019 16:13 Steigende Anerkennungszahlen belegen den Erfolg des Anerkennungsgesetzes
Heute veröffentlichte Zahlen des Statistischen Bundesamtes belegen: Seit Inkrafttreten des Anerkennungsgesetzes haben sich die jährlichen Antragszahlen verdoppelt. Insgesamt wurden etwa 140.700 Anträge in den Jahren 2012 bis 2018 gestellt. Das ist ein wichtiger Beitrag zur Fachkräftesicherung, es müssen aber noch weitere Maßnahmen ergriffen werden. „Die steigenden Anerkennungszahlen belegen den Erfolg des Anerkennungsgesetzes und das große

21.08.2019 16:12 Brexit: Johnson will offenbar nicht aus der Rolle des Populisten heraus
SPD-Fraktionsvizechef Post stellt klar: Das, was der britische Premier als Verhandlungsangebot bisher an die EU übermittelt hat, sind Wünsch-Dir-Was-Ideen, die nichts mit der realen Verhandlungskonstellation zu tun haben.  „Bei Boris Johnson hat man leider den Eindruck, dass er nicht aus der Rolle des Populisten heraus will – oder es gar nicht kann. Das, was er als

18.08.2019 17:31 Abbau des Soli darf kein Entlastungsprogramm für Millionäre sein
SPD-Fraktionsvize Post stellt klar, unter welchen Bedingungen die SPD-Fraktion zu einer kompletten Abschaffung des Solidaritätszuschlags bereit wäre: höhere Einkommen- und Reichensteuer für Topverdiener.  „Wir sollten in der Koalition jetzt das machen, was wir gemeinsam vereinbart haben und den Soli für 90 Prozent der Steuerzahlerinnen und Steuerzahler abschaffen. Das ist kein Pappenstiel, den wir da planen,

13.08.2019 09:33 Wir gegen rechts – Demokratische Ordnung stärken und verteidigen
Im Kampf für Demokratie und Freiheit will die SPD härter gegen Rechtsextremismus vorgehen – und für mehr Schutz vor rechter Gewalt sorgen. Die Demokratie müsse sich „viel konsequenter“ wehrhaft zeigen, heißt es im Beschluss des SPD-Präsidiums. In sieben Punkten soll die demokratische Ordnung gestärkt werden. Es geht um die Zerschlagung rechter Netzwerke, das Waffenrecht und

Ein Service von websozis.info

 

Weitere News