Wahlkämpfer im Focus des Betrachters

Veröffentlicht am 20.03.2018 in Allgemein

Marco Wölk

Ein Kommentar von Marco Wölk

 

Als Fraktionsvorsitzender in Waltershausen interessiert mich natürlich die Wahl zum Landrat im Kreis Gotha besonders. Die heiße Wahlkampfphase scheint begonnen zu haben und die Kandidaten ziehen von Podium zu Podium. Dabei schlagen sie sich durchaus wacker.

Während Steffen Fuchs sich der parteieigenen grünen Linie treu bleibt, ein gutes 10 Punkte Programm erarbeitet hat und gleichzeitig die Sozialen Netzwerke mit selbstgedrehten Videos füttert, macht sich der Sozialdemokrat Onno Eckert argumentativ im Landkreis bekannt. Ebenfalls mit einem 10 Punkte umfassenden Programm bewaffnet, wirkt der jüngste unter den sechs Kandidaten frisch, dennoch unaufgeregt und erfahren. Sicherlich seiner Tätigkeit im Landesverwaltungsamt geschuldet.

Schmitz-Gielsdorf tritt als parteiloser Landratskandidat an. Sehr selbstbewusst sieht er sich auf der Erfolgsspur. Allerdings bleibt ihm auch nichts Anderes. Ohne sein Amt als Gothaer Bürgermeister ist er entweder zum Erfolg verdammt oder in der politischen Bedeutungslosigkeit verschwunden. Die Kandidaten der FDP und AFD. Seeber und Müller (früher CDU)laufen sich noch warm. In den einschlägigen Wahlkampfrunden und Podien war nicht zu erkennen dass beide wenigstens an sich selbst glauben.

Ganz anders bei Holger Kruse(CDU). Seine Partei geht zwar zunehmend auf Abstand zum eigenen Bewerber um das Landratsamt, er selbst strotzt aber vor anwaltlichem Selbstbewusstsein. Sich nicht zu schade für Verstrickungen aller Art, sogar der plumpen Lüge. Im Beisein von Landrat und Verwaltungsmitarbeitern lobte er ausdrücklich die Mitarbeiter im Landratsamt für ihre Arbeit.

Fern ab, in der zweitgrößten Stadt des Landkreises, fand er andere Worte. Auf einer Veranstaltung in Waltershausen warf er selbst auf Nachfrage den Mitarbeitern des Landratsamtes Willkür und persönliches Dünken im Verwaltungshandeln vor. Um eine Woche später in Gotha, vor teilweise gleichem Publikum alles abzustreiten reichte seine Glaubwürdigkeit nicht.

Ob kurze Beine bis ins Landratsamt laufen können, entscheidet am 15.4. der Souverän.

Gehen Sie bitte Wählen!

 

Ihr Marco Wölk

 

Kalender

Link zur Fahne der Waltershäuser Arbeiterbewegung

Fahne Waltershäuser Arbeiterbewegung

Fahne des Allgemeinen
Arbeiter-Vereins Waltershausen

Fahne war bevor sie nach Berlin kam,
bei der SPD Waltershausen

Mitmachen-Mitreden-Mitgestalten

Kontakt

Ortsverein

Webmaster

Fraktionsvorsitzender


SPD-Regionalbüro
Mitte-Westthüringen
Marienstr. 57
99817 Eisenach
Tel./Fax:03691 203668

E-Mail_SPD-Regionalbüro

ab 01. April 2015 neue Dienstzeiten
des Regionalbüros in Eisenach:

Dienstag: 11:30 Uhr bis 18:30 Uhr
Mittwoch: 09:00 Uhr bis 16:00 Uhr
Donnerstag: 09:00 Uhr bis 16:00 Uhr

Stadthomepage Waltershausen

SPD- Kreisverband Gotha

Unser Landrat Onno Eckert

Link Onno Eckert2

SPD-Kreistagsfraktion Gotha

Für uns im Kreistag und Landtag

W. Pidde

Vorwärts

Besucher-Zähler

Besucher:2783349
Heute:13
Online:1

Wir danken für Ihren Besuch.

Jusos im Landkreis Gotha

SPD Thüringen

Landtagsfraktion

Für Thüringen im Europaparlament

 

www.spd.de

Bundestagsfraktion

FES-Thüringen

Tivoli Gotha

Websozies

Aktuelle Nachrichten

24.04.2019 13:23 Achim Post zu Vorschlag Manfred Weber/Bürokratieabbau in Europa
Webers Vorschläge sind ein durchsichtiger Griff in die populistische Mottenkiste EVP-Spitzenkandidat Weber will sich dafür einsetzen, überflüssige EU-Gesetze abzuschaffen. Durchsichtiger Populismus – sagt Achim Post. Zu den wirklichen Zukunftsaufgaben Europas schweige die Union. „1000 europäische Gesetze wieder abzuschaffen ist kein Zukunftsprogramm für Europa, sondern ein ziemlich durchsichtiger Griff in die populistische Mottenkiste. Man fragt sich, was Webers

21.04.2019 17:28 Heike Baehrens zu 25 Jahre Pflegeversicherung
Am 22. April 1994 wurde die Pflegeversicherung vom Deutschen Bundestag beschlossen. Die SPD-Bundestagsfraktion würdigt die Pflegeversicherung zum 25. Jahrestag ihres Bestehens als wichtige sozialpolitische Errungenschaft. Sie fordert aber auch ihre Weiterentwicklung, damit alle Menschen, die Pflege benötigen, gut versorgt werden können. „Die Einführung der Pflegeversicherung war ein wichtiger sozialpolitischer Schritt: Erstmals konnte das Pflegerisiko finanziell

21.04.2019 17:26 Medienschaffende vor systematischer Hetze schützen
In der heute vorgestellten „Rangliste der Pressefreiheit 2019“ erklärt die Organisation Reporter ohne Grenzen, dass Journalistinnen und Journalisten aufgrund systematischer Hetze ihren Beruf häufig in Angst ausüben. Dieses Klima herrsche nicht nur in autoritären Staaten, sondern auch in Ländern wie Deutschland mit demokratischer Regierung und funktionierender Gewaltenteilung. „Die Freiheit der Presse und Berichterstattung ist bedroht

14.04.2019 18:07 Briefwahl zur Europawahl 2019
Ihre Stimme für ein Europa für alle Ich will mehr Europa wagen – überall dort, wo es sinnvoll ist. Zum Beispiel für unseren Frieden. Oder für Investitionen in morgen. Und ich will ein Europa für alle. Menschlichkeit und Menschenrechte, der internationalen Wirtschaft klare Regeln geben. Ein Europa mit festen Werten und einer Demokratie, die stark

14.04.2019 18:06 Das Datenschutzrecht gilt auch für Amazon
Nach den sich fortsetzenden Datenskandalen bei Facebook werden nun auch massive Datenschutzverstöße bei Amazon bekannt. Medienberichten zufolge wertet Amazon jeden Tag Tausende von Echo aufgezeichnete Gespräche aus und transkribiert diese. Die betroffenen Nutzerinnen und Nutzer werden darüber nicht informiert. “Mit der lapidaren Feststellung ‚Um das Kundenerlebnis zu verbessern‘ begründet Amazon diese Datenverarbeitung. Dabei gibt es

07.04.2019 16:58 Ein fünfjähriger Mietenstopp in angespannten Wohnungsmärkten!
SPD-Fraktionsvie Bartol erläutert drei zentrale Stellschrauben, wie die Aufwärtsspirale bei den Mietpreisen gestoppt werden kann. „Heute demonstrieren in ganz Deutschland Menschen, weil unser Wohnungsmarkt in Schieflage geraten ist. Ich habe großes Verständnis dafür, dass so viele Mieterinnen und Mieter ihren Unmut öffentlich kundtun. Um die Aufwärtsspirale der Mietpreisentwicklung endlich zu stoppen, will die SPD-Fraktion an drei

Ein Service von websozis.info

 

Weitere News