Ortsvorstandwahl 22.06.2017

Führungswechsel in der SPD Waltershausen


Neuer Vorstand 2017

Der SPD-Ortsverein Waltershausen wählte am Donnerstag, dem 22. Juni in seiner Jahreshauptversammlung einen neuen Vorstand. Der neue Vorsitzende Andreas Hellmund löste Wilfrid Förster ab, der nicht mehr zu Wahl antrat und sich für den jungen Kandidaten Hellmund aussprach.

Der 31-jährige Hellmund ist selbstständig in der Solarbranche und in Waltershausen sowie auch in der SPD tief verankert: Sein Urgroßvater war 1919 bei der Wiederzusammenführung der SPD und der USPD in Waltershausen beteiligt.

Als stellvertretender Vorsitzender wird Peter Christiansen auf Vorschlag des neuen Vorsitzenden die Vorstandsarbeit aktiv mitgestalten.

Rita Köhler wurde als Schatzmeisterin gewählt sowie Birgit Kursawa, Jürgen Herwig, Lea Wölk und Daniel Klytta als Beisitzer. Mit dem Schmerbacher Klytta und der Fischbacherin Kursawa sind auch die Ortsteile des Emsetals im Vorstand vertreten.

Für die kommenden zwei Jahre steht Andreas Hellmund im neuen Vorstand somit eine Mischung aus jungen sowie erfahreneren Genossinnen und Genossen zur Seite.

„In diesem Jahr wird die Arbeit von der bevorstehenden Bundestagswahl und der Unterstützung unserer Bundestagskandidatin Petra Heß geprägt sein“, so Hellmund in seiner Antrittsrede. Der Ortsverein Waltershausen spendet Petra Heß, die in der Jahreshauptversammlung am Donnerstagabend durch Uwe Walther vertreten wurde 500 € zur Unterstützung im Wahlkampf.

Foto: SPD Waltershausen

Vordere Reihe (v.l.): Lea Wölk, Andreas Hellmund, Birgit Kursawa, Rita Köhler

Hintere Reihe (v.l.): Jürgen Herwig, Daniel Klytta, Peter Christiansen

„Aber auch die Zusammenarbeit mit den Ortsteilen, die Weiterentwicklung und Neubelebung des Tourismus und des Vereinslebens werden wir in Angriff nehmen“, so der Vorsitzende weiter. Im SPD-Büro am Markt sollen weiterhin Veranstaltungen sowie Diskussionsrunden zur Gebietsreform in Thüringen und anderen aktuell-politischen Ereignissen stattfinden.

Interessierte Bürgerinnen sind zu den öffentlich stattfindenden Versammlungen herzlich eingeladen.

Die Termine erfahren Sie auf der Homepage www.spd-waltershausen.de/ und auf Facebook http://www.facebook.com/WaltershaeuserBote/

 

Kalender

Link zur Fahne der Waltershäuser Arbeiterbewegung

Fahne Waltershäuser Arbeiterbewegung

Fahne des Allgemeinen
Arbeiter-Vereins Waltershausen

Fahne war bevor sie nach Berlin kam,
bei der SPD Waltershausen

Termine

Alle Termine öffnen.

23.01.2021, 10:30 Uhr - 14:00 Uhr Haushaltsberatungen der SPD-Stadtratsfraktion

26.01.2021, 08:30 Uhr - 10:00 Uhr Vorberatung Kabinettssitzung der Thüringer Landesregierung

26.01.2021, 10:00 Uhr - 12:00 Uhr Kabinettssitzung der Thüringer Landesregierung

27.01.2021, 09:00 Uhr - 12:00 Uhr Sitzung der SPD-Landtagsfraktion

28.01.2021, 08:00 Uhr - 09:00 Uhr Arbeitstreffen Fraktionsvorsitzende

02.02.2021, 08:30 Uhr - 10:00 Uhr Vorberatung Kabinettssitzung der Thüringer Landesregierung

02.02.2021, 10:00 Uhr - 12:00 Uhr Kabinettssitzung der Thüringer Landesregierung

03.02.2021, 09:00 Uhr - 12:00 Uhr Sitzung der SPD-Landtagsfraktion

04.02.2021, 08:00 Uhr - 09:00 Uhr Arbeitstreffen Fraktionsvorsitzende

09.02.2021, 08:30 Uhr - 10:00 Uhr Vorberatung Kabinettssitzung der Thüringer Landesregierung

Alle Termine

Mitmachen-Mitreden-Mitgestalten

Kontakt

Ortsverein

Webmaster

Fraktionsvorsitzender

 

SPD-RegioService
Juri-Gagarin-Ring 158
99084 Erfurt

Telefon: +49 361 22844-44
Telefax: +49 361 22844-27

E-Mail: regioservice.thueringen@spd.de

 

Stadthomepage Waltershausen

webblinkWA2019

SPD- Kreisverband Gotha

Unser Landrat Onno Eckert

SPD-Kreistagsfraktion Gotha

Für uns im Kreistag

georgmaier2019webbanner

Für uns im Landtag

Denny Möller,MdL

Besucher-Zähler

Besucher:2783353
Heute:37
Online:4

Wir danken für Ihren Besuch.

Jusos im Landkreis Gotha

SPD Thüringen

Landtagsfraktion

Landtagsfrakt2019

www.spd.de

Bundestagsfraktion

FES-Thüringen

Tivoli Gotha

Vorwärts

Websozies

Aktuelle Nachrichten

22.01.2021 09:49 Heil nimmt Arbeitgeber in die Pflicht
Mehr Homeoffice und mehr Sicherheit am Arbeitsplatz Um eine weitere Ausbreitung des Coronavirus zu verhindern, setzt Arbeitsminister Hubertus Heil auf mehr Homeoffice und mehr Sicherheit am Arbeitsplatz. Arbeitgeber müssen Homeoffice überall dort möglich machen, wo es die Tätigkeiten zulassen. Dadurch sollen Kontakte am Arbeitsort, aber auch auf dem Weg zur Arbeit reduziert werden. weiterlesen auf

22.01.2021 09:05 Achim Post zu Grenzschließungen
Jetzt braucht es europäisches Teamplay Anstatt unseren europäischen Partnern mit Grenzkontrollen zu drohen, muss Kanzlerin Merkel beim Gipfel heute mit aller Kraft für mehr europäische Koordinierung in der Pandemiebekämpfung werben. „Anstatt unseren europäischen Partnern mit Grenzkontrollen zu drohen, muss Kanzlerin Merkel beim Gipfel heute mit aller Kraft für mehr europäische Koordinierung in der Pandemiebekämpfung werben.

20.01.2021 18:57 SPD fordert Freispruch für Gönül Örs
Beim morgigen Prozess in der Türkei wird erneut über den Fall der Kölnerin Gönül Örs verhandelt. Die SPD-Bundestagsfraktion fordert die Freilassung der politischen Gefangenen. „Die Kölnerin Gönül Örs muss morgen freigesprochen werden. Fast zwei Jahre steckt sie nun in der Türkei fest. Sie wurde im Mai 2019 festgenommen, als sie ihrer inhaftierten Mutter Hozan Canê

20.01.2021 18:55 Die Verlängerung der Maßnahmen ist richtig
Die Lage ist weiterhin ernst. Die Zahlen fallen zwar leicht, wegen der Mutation bleibt die Gefahr einer weiteren Ausbreitung des Corona-Virus aber weiterhin groß. „Die Verlängerung der Maßnahmen ist richtig und wichtig. Denn die Lage ist weiterhin ernst. Die Zahlen fallen zwar leicht, wegen der Mutation bleibt die Gefahr einer weiteren Ausbreitung des Corona-Virus aber

12.01.2021 07:59 Katja Mast zur SGB II-Reform / Spiegel-Interview Hubertus Heil
Bundesarbeitsminister Hubertus Heil zieht die richtigen Konsequenzen aus den Erfahrungen mit der Corona-Pandemie: Mehr Sicherheit und neues Vertrauen beim Arbeitslosengeld II. „Bundesarbeitsminister Hubertus Heil zieht die richtigen Konsequenzen aus den Erfahrungen mit der Corona-Pandemie: Mehr Sicherheit und neues Vertrauen beim Arbeitslosengeld II. Die letzten Monate haben gezeigt: Auf den Sozialstaat ist Verlass, aber er muss

12.01.2021 07:53 100 Millionen Euro für berufliche Teilhabe von Menschen mit Behinderungen
Mit dem zweiten Nachtragshaushalt 2020 hat der Bundestag den Corona-Teilhabe-Fonds bereitgestellt. Darin werden mit 100 Millionen Euro Inklusionsunternehmen, Einrichtungen der Behindertenhilfe, Sozialkaufhäuser und gemeinnützige Sozialunternehmen unterstützt, die durch die Corona-Pandemie einen finanziellen Schaden erlitten haben. „Der Corona-Teilhabe-Fonds schließt eine Lücke in den Pandemiehilfen für Unternehmen. Denn auch rund 900 Inklusionsunternehmen, gemeinnützige Unternehmen und Einrichtungen der

Ein Service von websozis.info

 

Weitere News