Willkommen bei der SPD in Waltershausen


Schloß Tenneberg Waltershausen

Der SPD-Ortsverein freut sich sehr Sie auf seinen Seiten zu begrüßen. Hier können Sie sich über unsere politische Arbeit in Stadt, Kreis, und Land informieren. Auch die Geselligkeit kommt nicht zu kurz. Fotos zu Veranstaltungen und Aktivitäten im >>>Fotoalbum

 

SPD Ortsvereinsmagazin erscheint 3 bis 4 Waltershäuser Boten im Druckformat für die Stadt und ihre Ortsteile, sowie im PDF- Format zum Download auf dieser Seite.

Zum Download des Waltershäuser Boten im Netz. Nr. 01 bis 70:

>>>Titelbildgalerie des Waltershäuser Boten mit Download

>>>SPD-Ortsvereins - Jahresplan 2015

 

Adresse des SPD Kreisverbandes Gotha
wieder: 
www.spd-gotha.de

 

08.04.2016 in Bildung & Kultur

Zu viele Ausbildungsabbrecher - Pidde informiert sich in Regelschule Waltershausen

 
Patrick Seyring, Kanada - faszinierende Landschaften

„Hier wird eine hervorragende Berufswahlvorbereitung geleistet“, stellt Dr. Werner Pidde beim Besuch der Regelschule Waltershausen fest. Der Landtagsabgeordnete beklagt, dass in Thüringen zu viele junge Menschen ihre Ausbildung abbrechen. Von den 26100 Azubis haben im vergangenen Jahr 7800 ihren Ausbildungsvertrag wieder aufgelöst. „Deshalb ist es wichtig, dass Ihr euren Abschluss macht und dann einen Beruf findet, der zu euch passt und der euch erfüllt“, rät der SPD-Politiker den Schülern. „Unsere Gesellschaft braucht jeden einzelnen von euch, aber mit einer guten Ausbildung."

Zuvor stellte Lea-Sophie Hohlbein, Schülerin der 10. Klasse, das Berufswahlkonzept an ihrer Schule vor. Dabei arbeiten alle zwei Wochen Neunt- und Zehntklässler für einen Tag in einem Unternehmen. Der Kontakt zu den Firmen wird über den Förderverein „Bowaco“ und das „FöBi“ in Gotha hergestellt. Die Bandbreite der Firmen reicht von Continental in Waltershausen bis hin zu Velux in Sonneborn. Die Schüler erlangen so einen Einblick in die Tätigkeiten in den jeweiligen Unternehmen und Branchen und können herausfinden, welcher Beruf zu Ihnen passt. „So habe ich bereits meinen Ausbildungsplatz als Altenpflegerin bei der AWO gefunden“, erzählt die Schülerin stolz.

19.02.2016 in Stadtrat

Mit ThueBIBnet auf einen Schlag 40000 Titel mehr in der Waltershäuser Stadtbibliothek

 
Bild einer Bibliothek die Dr. Pidde einmal besuchte

Geld für Online Bibliothek soll im Doppelhaushalt berücksichtigt werden

Die Fraktion SPD/Bündnis90/Die Grünen im Walterhäuser Stadtrat greift ein aktuelles Thema der Landesregierung auf, um einen Änderungsantrag in die aktuellen Haushaltsberatungen einzubringen.

„Wir können mit einen vergleichsweise geringem Einsatz das Angebot unserer Bibliothek um derzeit 40.000 Titel erweitern“, sagt Michael Müller, der sich im Sozialausschuss der Stadt engagiert. „Das Geld dafür sollte im Doppelhaushalt 2016/2017 berücksichtigt werden“, so Müller weiter.

Die Nutzung von ThueBIBnet würde der Stadt Waltershausen derzeit einmalig 1500 € kosten.  Als laufende Kosten fallen 3000 € jährlich an. Geplant ist, dass das Land zukünftig die Nutzung der Online Bibliothek ThueBIBnet fördert. Durch die Landesförderung reduzieren sich die jährlichen Kosten voraussichtlich auf 1500 €.

 

09.02.2016 in Stadtrat

Eine "Villa" für Flüchtlinge

 
Ade-Villa, Fabrikstraße

Gute Nachrichten für den Waltershäuser Integrationsrat (WIR) und die Waltershäuser Bürger. In dem ehemaligen Schulverwaltungsgebäude der Fabrikstraße in Waltershausen  können schon bald Räume im Rahmen der Flüchtlingshilfe genutzt werden. Auf Anfrage von Marco Wölk, Vorsitzender der Rot/Grünen Stadtratsfraktion gaben die Verantwortlichen auf dem Landratsamt ihr Einverständnis zur Nutzung. Besonderer Dank gilt hier dem Landrat Konrad Gießmann(CDU), der sich persönlich dafür einsetzte. Wohlwissend, der innere Friede im Landkreis kann nur mit der ehrenamtlichen Hilfe vieler Freiwilliger erhalten bleiben.

22.12.2015 in Parteileben

Waltershäuser Bote Nr.70 ist da

 

Unter Downloads und unter

Wir über uns - Waltershäuser Bote ist der Neue zu sehen oder als Link auf dem kleinen Bild(nach ....weiterlesen).

30.11.2015 in Soziales

Flüchtlingshilfe in Waltershausen

 
Manuela und Gesine in der Kleiderspende

Zwei großzügige Spenden haben es der Waltershäuser Flüchtlingshilfe ermöglicht, bisher 23 Fahrräder wieder flott zu machen. „Und es wird noch für viele weitere reichen“ freut sich Marco Wölk. Der Vorsitzende der rot/grünen Stadtratsfraktion in Waltershausen,  ist selbst Mitglied des Walterhäuser Integrationsrates (WIR) und betont: „Ohne die Geldspenden der Spedition B&H aus Waltershausen, sowie der SRH-Kliniken welche das Krankenhaus in Friedrichroda betreibt, wäre uns dies nicht so reibungslos gelungen. Ich bedanke mich hier ausdrücklich!“
Die 23 Fahrräder stammen ebenfalls aus Spenden und sind enorm wichtig um die Mobilität der Asylbewerber zu erhöhen. Nach einer dreimonatlichen Aufenthaltsdauer, besteht bei vielen Flüchtlingen die Möglichkeit eine Arbeitserlaubnis zu beantragen. „Mobilität ist eine Grundvoraussetzung für Arbeit. Aus diesem Grunde werden die Fahrräder bereits in dieser Woche an unsere Flüchtlinge ausgegeben.“ so Wölk weiter.
Nach Informationen aus der Kleiderkammer der WIR Gruppe, werden weiterhin Fahrräder in allen Größen gesucht. Natürlich, bei diesen Wettbedingungen auch warme Winterkleidung, Hosen und Jacken, Mützen und Handschuhe. Kindersachen sind derzeit genügend vorrätig, da hier die Spendenbereitschaft bisher am größten war. „Im Moment fehlen wirklich Jacken und Hosen in den Größen M oder L.

11.11.2015 in Allgemein

Mobilität von Flüchtlingen

 

„Mit sechzehn Fahrrädern können wir schon ordentlich etwas anfangen!“ freute sich Marco Wölk, Stadtrat in Waltershausen und Mitglied im Waltershäuser Intergrations Rat (WIR). Die Fahrräder stammen aus dem Fundbüro der Stadt Waltershausen und wurden innerhalb der Aufbewahrungsfrist nicht abgeholt.


Als Spende der Stadt gehen sie nun an die im Ort unterbrachten Asylbewerber. Vorerst allerdings in unsere Kleiderkammer, da natürlich nicht alle sofort einsatzbereit sind und das Eine oder Andere repariert werden muss. Diese Spende bedeutet einen  enormen Fortschritt hinsichtlich der Mobilität.

10.11.2015 in Stadtrat

Pflöcke einschlagen…

 
Marco Wölk, Fraktionsvorsitzender

Mit einem Stadtratsantrag vom 16.6. diesen Jahres forderte die Fraktion SPD/B90-Die Grünen „eine ausreichende Anzahl Poller zum Schutz der Fußgänger“ in der Waltershäuser Bremerstraße. Die Poller zwischen Gehweg und Fahrbahn wurden am vergangenen Freitag gesetzt. „Durch die abgesenkten Bürgersteige in dem Bereich nutzten leider sehr viele Autofahrer den Gehweg wie selbstverständlich als erweiterte Fahrbahn.“ so der Vorsitzende der Fraktion, Marco Wölk, der aufgebracht weiter ausführt:  „Dies sei so nicht mehr hinnehmbar gewesen, Kunden mit Rollator oder Kinder, die beispielsweise aus dem dort ansässigen Frisör oder einem anderem Geschäft kamen, wurden gnadenlos vor Fahrzeugen hergetrieben“ – „Zumal sich augenscheinlich niemand der Fahrzeugführer an die vorgeschriebene 20 Zone hält.“


Steffen Fuchs, der Vorsitzende des Bau- und Umweltausschusses, pflichtet dem bei. Vor Allem da es sich hier auch um einen viel begangenen Schulweg handelt. „Mit dem Stadtratsantrag haben wir es uns nicht leicht gemacht. Im Vorfeld beschäftigte sich der Bau- und Umweltausschuss mit der Situation vor Ort. Der Stadtrat stimmte nach  Abwägung verschiedener Möglichkeiten mit großer Mehrheit zu.“

 

22.10.2015 in Antifa

Helfen statt Hetzen! - Förderschule weg, was nun?

 
gegen Rechts

Liebe Waltershäuser Bürger und Bürgerinnen,

die Förderschule in der Fabrikstraße wurde vom Landkreis geschlossen. Ein Fakt, welcher nicht mehr wegzudiskutieren ist. Uns gefällt dies nicht. Aber wir tragen diesen Konflikt nicht auf dem Rücken der in unserer Stadt lebenden Flüchtlinge aus.

Wir helfen statt zu hetzen!

Die  Partei „Die Rechte“ hat am 24.10. zu einer Demonstration gegen Asylbewerber aufgerufen. Das wollen wir so nicht hinnehmen!

 

Wir Waltershäuser sind anständige Leute und helfen Menschen, die vor Krieg, Not und bitterer Armut fliehen!

Wir Waltershäuser sind ein breites und vielfältiges Spektrum mündiger Bürger und laufen deshalb nicht den selbsterklärten Rechten hinterher.

 

22.10.2015 in Antifa

Waltershausen zeigt Gesicht - Gesicht gegen Rechts.

 
Stadtkirche im Herbst

Nachdem nun anscheinend die Scheu der Rechtspopulisten komplett gefallen und ihnen jedes absurde Mittel willkommen ist ihre Parolen mittels Demonstrationen kund zu tun, reicht es dem Waltershäuser Bürger. Ihm reicht es, sich mit dem Hass, der Hetze und dem Versuch ein Feindbild zu installieren, abzufinden. In unserer bürgerlich, demokratischen Gesellschaft haben Feindbilder keinen Platz. Allenfalls gibt es den politischen Gegner Das ist auch gut so. Schließlich vertreten wir alle unsere unterschiedlichsten Meinungen. Die Ziele demokratischer Parteien ähneln sich dennoch. Für Waltershausen  bedeutet es, das Wohl der Stadt, mit seinen Gemeinden und ein friedliches, gemeinschaftliches Zusammenleben.

So sind sich auch in diesen Tagen, die unterschiedlichsten demokratischen Gruppierungen einig. Am Samstag, dem 24.10. wird Gesicht gegen Rechts gezeigt. Unter der Prämisse "Helfen statt hetzen" finden sich um 12 Uhr Waltershäuser Bürger, gemeinsam mit der ev. Kirchgemeinde, dem Waltershäuser Integration-Rat (WIR), politische Parteien sowie die Stadträte auf dem Kirchenvorplatz direkt vor der Stadtkirche ein. 

24.05.2016 in Steuern & Finanzen von SPD Thüringen

Bausewein begrüßt Einigung auf Kommunalentlastungspaket

 

Der SPD-Landesvorsitzende Andreas Bausewein begrüßt die heutige Einigung des Kabinetts auf die Eckpunkte eines Kommunalentlastungspakets zur Kostenbeteiligung des Landes bei anerkannten Asylbewerbern und Flüchtlingen.

19.05.2016 in Bildung & Kultur von Werner Pidde

Schulobstprogramm wird fortgeführt - Pidde fragt nach Erfahrungen im Landkreis

 

„Die Grundlagen für die Ernährung werden im Kindesalter gelegt", begründet Dr. Werner Pidde seine Anfrage zum EU-Schulobstprogramm in der kommenden Kreistagssitzung. Der Landtagsabgeordnete möchte von der Kreisverwaltung wissen, welche Schulen im Landkreis Gotha  welche Erfahrungen mit dem Programm gemacht haben. Den SPD-Politiker interessiert insbesondere, ob und wie die Versorgung der Kinder verbessert werden kann.

Seit 2010 beteiligt sich Thüringen am EU-Schulobstprogramm. Mit dem Programm sollen Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 1-4 an Grund-, Gemeinschafts- und Förderschulen in Thüringen mit frischem Obst und Gemüse versorgt werden.

19.05.2016 in Bildung & Kultur von Werner Pidde

Immer mehr Gemeinschaftsschulen in Thüringen

 

Pidde: „Wir laufen im Kreis Gotha der Entwicklung hinterher“

In Thüringen gibt es immer mehr Gemeinschaftsschulen. Im Schuljahr 2013/14 waren es noch 33 Schulen, 2014/15 bereits 46 und in diesem Schuljahr 54 Thüringer Gemeinschaftsschulen. Im Landkreis Gotha gibt es gerade eine, nämlich die Thüringer Gemeinschaftsschule "Am Inselsberg" in Tabarz.

„Wir laufen der Entwicklung bereits hinterher und müssen aufpassen, dass wir nicht ganz abgehangen werden. Ich wiederhole meinen Appell an die CDU im Kreistag, Gemeinschaftsschulen nicht allein aus ideologischen Gründen zu blockieren“, fordert der Landtagsabgeordnete Dr. Werner Pidde.

Link zur Fahne der Waltershäuser Arbeiterbewegung

Fahne Waltershäuser Arbeiterbewegung

Fahne des Allgemeinen
Arbeiter-Vereins Waltershausen

Fahne war bevor sie nach Berlin kam,
bei der SPD Waltershausen

Stadthomepage Waltershausen

Mitmachen-Mitreden-Mitgestalten

Kalender

Termine

Alle Termine öffnen.

31.05.2016, 18:00 Uhr - 20:00 Uhr Dialog in Suhl: Mein Kampf gegen Rechts
Wie können wir Rassismus in Thüringen begegnen? Was lässt sich den Demonstrationen von AfD und Pegida gegen eine t …

08.06.2016, 19:15 Uhr SPD Ortsvorstand Waltershausen
Einladungen per E-Mail

10.08.2016, 19:15 Uhr SPD Ortsvorstand Waltershausen
Einladungen per E-Mail

07.09.2016, 19:15 Uhr SPD Ortsvorstand Waltershausen
Einladungen per E-Mail

05.10.2016, 19:15 Uhr SPD Ortsvorstand Waltershausen
Einladungen per E-Mail

09.11.2016, 19:15 Uhr SPD Ortsvorstand Waltershausen
Einladungen per E-Mail

30.11.2016, 19:15 Uhr SPD Ortsvorstand Waltershausen
Einladungen per E-Mail

Alle Termine

Besucher-Zähler

Besucher:2779863
Heute:125
Online:6

Wir danken für Ihren Besuch.

Kontakt

Ortsverein

Webmaster

Fraktionsvorsitzender


SPD-Regionalbüro
Mitte-Westthüringen
Marienstr. 57
99817 Eisenach
Tel./Fax:03691 203668

E-Mail_SPD-Regionalbüro

ab 01. April 2015 neue Dienstzeiten
des Regionalbüros in Eisenach:

Dienstag: 11:30 Uhr bis 18:30 Uhr
Mittwoch: 09:00 Uhr bis 16:00 Uhr
Donnerstag: 09:00 Uhr bis 16:00 Uhr

Für uns im Kreistag und Landtag

SPD-Kreistagsfraktion Gotha

SPD- Kreisverband Gotha

 

Adresse des SPD Kreisverbandes Gotha
wieder: 
www.spd-gotha.de

 

 

Jusos im Landkreis Gotha

SPD Thüringen

Für Thüringen im Europaparlament

 

www.spd.de

Websozies

Aktuelle Nachrichten

30.05.2016 07:42 Ausschreibung des Regine-Hildebrandt-Preises
Einmal im Jahr wird der Regine-Hildebrandt-Preis der deutschen Sozialdemokratie verliehen. Im Andenken an eine große Sozialdemokratin zeichnen wir Personen oder gesellschaftliche Gruppen für ihre Verdienste bei der Herstellung der inneren Einheit Deutschlands und ihr herausragendes zivilgesellschaftliches Engagement aus. Regine Hildebrandt war die Stimme des Ostens im wiedervereinigten Deutschland. Unermüdlich und ohne Schnörkel hat sie sich

30.05.2016 07:38 Info der Woche: Unser Gesetz zur Integration
Gut ankommen! Zum ersten Mal wird es in Deutschland klare Regeln für Integration geben. Wir haben uns durchgesetzt. Wir fordern viel von den Menschen, die bleiben wollen. Integration passiert nicht so nebenbei – sie ist anstrengend und anspruchsvoll. Leistung ist nötig. Aber Leistung soll sich auch lohnen. Konkret heißt das: Flüchtlinge, egal welchen Alters, dürfen

24.05.2016 14:56 Flüchtlingsunterkünfte:
 Für menschliche Lebensverhältnisse
Viele Menschen, die zu uns gekommen sind, haben im Krieg oder auf der Flucht starke Gewalt erfahren. Sie leben in den Flüchtlingsunterkünften oft auf engstem Raum – ohne Privatsphäre. Das will die SPD ändern – und für menschliche Wohn- und Lebensbedingungen in den Flüchtlingseinrichtungen sorgen. Bisher blockiert die Union. Der Widerstand der Union sei „in

24.05.2016 14:48 Info der Woche: Umstrittenes Pflanzengift Glyphosat
Gesundheit geht vor Milch, Getreide, Bier – das Unkrautvernichtungsmittel Glyphosat wird immer wieder in Lebensmitteln nachgewiesen. Alles ganz harmlos? Die Wissenschaft ist sich nicht einig. Deshalb: im Zweifel für unsere Gesundheit. Die SPD trägt eine erneute Zulassung von Glyphosat für den Einsatz auf unseren Felder und in unseren Gärten nicht mit. Denn … eine Studie

11.05.2016 12:16 Freies WLAN in Deutschland kommt!
Die Sprecher der Gruppe Netzpolitik in der SPD-Bundestagsfraktion Christian Flisek, Lars Klingbeil und Marcus Held konnten einen Durchbruch bei den Koalitionsgesprächen beim Thema freies WLAN melden. So hat sich die Fraktionen darauf geeinigt, dass es eine Änderung des Telemediengesetzes geben soll und die sogenannte Störerhaftung wegfallen soll. Den ganzen Beitrag können Sie hier lesen…

09.05.2016 17:42 Mai-Newsletter der Europa-SPD
So wird es kein TTIP geben Liebe Leserinnen und Leser, die TTIP-Leaks mit der US-amerikanischen Verhandlungsposition haben diese Woche Aufsehen erregt. Unsere Linie ist nach wie vor eindeutig: Globalisierung braucht Regeln. Ein Instrument dafür ist die europäische Handelspolitik. Nur gemeinsam können die EU-Staaten beinhart für fairen Welthandel streiten. Ein Abkommen könnte das Potential bieten, faire

01.05.2016 14:26 Info der Woche: 1. Mai 2016
Gute Arbeit verbindet Der gesetzliche Mindestlohn ist ein historischer Erfolg. Die Löhne steigen ebenso wie die Zahl guter Arbeitsplätze mit sozialer Sicherung. Gute Arbeit: dafür kämpft die SPD – gemeinsam mit den Gewerkschaften. Und wir haben noch viel vor. Konkret heißt das: Klare Regeln für Leiharbeit und Werkverträge. Die Beschäftigten dürfen nicht als Streikbrecher eingesetzt

Ein Service von websozis.info

 

Weitere News